Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

Spielberichte

Der Spielbericht Kreisliga A 2018/2019 14. Spieltag

0 : 2
SG Taunus Stadion:
Datum: 14.10.2018 15:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
Zuschauer: -
FSG Gräveneck / Seelb. / Falkenb.
Die Aufstellungen
unbekannt unbekannt
Auf der Auswechselbank
unbekannt unbekannt
Die Trainer
unbekannt unbekannt
So fielen die Tore
- -

Spielbericht: Gäste entführen hoch effizient 3 Punkte aus Eisenbach

14.10.2018, Pressestelle SG Taunus von Stefan Gattinger

SG Taunus - FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach 0:2 (0:2)

Bei besten Spielbedingungen auf dem Eisenbacher Sportplatz agierten die Gäste von Beginn an effizient und wirkten insgesamt deutlich frischer als die Heimelf aus Eisenbach und Haintchen. Nach anfänglichem Abstatsten war es in der 13. Minute der stark aufspielende Niersfeld, welcher die Gäste nach feinem Zuspiel mit 1:0 in Führung brachte. Die SG Taunus agierte insbeondere im Angriff schwach und kam nie zu wirklichen Torchancen. In der 22. Minute war es Gaceanu der sehenswert auf 2:0 für die Gäste erhöte. Die 100 Zuschauer warteten vergebns auf ein Aufbäumen der Heimelf.

Nach der Halbzeit konzentrierten sich die Gäste ganz auf die Verteidigung und die nicht optimal eingestellten wirkenden Hausherren hatten keinerlei Mittel die Abwehrreien zu durchdringen. Nennenswerte Chancen blieben aus und die Gäste entführten hoch effizent verdient die 3 Punkte aus Eisenbach. 

SG Taunus: Bulduk (T), Kajevic, Gautsch, Ferreira, Suessmann (C), Leus, Koleda, Hilt, Loeffler, Demirtas, Baumann (Muslia (ET), Neu, Thiel, Budaktekin, Erwe).

FSG Gräveneck/Seelbach: Zoeller (T), Oesterling, Zwitkowicz, Nguyen, Zanger (C), Gaceanu, König, Schoen, Nierfeld, Kissel, Mustafa (Krasniqi, Heimerl, Stiller).

Zuschauer: 100.

Schiedsrichter: Klaus Reuter (Eltville am Rhein) 

Spielbericht: FSG mit 6. Sieg in Folge

14.10.2018, Pressestelle FSG Gräveneck von Marius Zanger

SG Taunus - FSG 0:2 (0:2)

Nach dem fulminanten 7:1 gegen die Kornbrenner aus Dauborn waren die Jungs von Lulzim Krasniqi bestrebt ihre Siegesserie auszubauen und die nächsten 3 Punkte einzufahren. Der Gegner Eisenbach ist dabei ein alter Bekannter aus der Relegation und zwar die SG Taunus, die ihrerseits sehr stark sind in der Saison und ebenfalls im oberen Drittel der Tabelle mitspielen.

Bei bestem Wetter begann das Spiel auf einem schwierig zu bespielenden Platz in Eisenbach. Coach Lulzim Krasniqi ließ sich selbst zunächst auf der Bank, dafür rückte Goalgetter Armend Mustafa wieder in die Elf. Die jungen Gäste spielten munter nach vorne und setzte die einheimische Defensive von Beginn an unter Druck. In der 13. Minute bediente der heute sehr starke Bogdan Gaceanu Till Nierfeld und dieser zeigte, dass er weiß, wo das Tor steht. Er ließ Torhüter Ramazan Bulduk keine Chance und traf aus 12 Metern unter die Latte. Die FSG spielte weiterhin nach vorne und wieder zeigte das Duo Gaceanu /Nierfeld, dass die Harmonie stimmt. Diesmal steckte der Youngster auf Gaceanu durch und dieser traf per Volley ins kurze Eck (22.Minute). Nun zog sich die FSG etwas zurück und überließ den Ball der heimischen SG. Doch diese wussten über 90 Minuten nichts damit anzufangen und verzeichneten lediglich einige Ecken, aber wirkliche Chancen konnten die Jungs von Spielertrainer Ferreira ohne ihren Torjäger Jung nicht erspielen. Die Gäste hätten schon vor der Pause den Sack zu machen können, doch Gaceanu scheiterte nach wunderbarer Vorarbeit von Maurice König an der Unterlatte. So ging es mit dem hochverdienten 0:2 in die Pause. Die Stimmung im Sportlerheim bei den heimischen Anhängern war durchaus trüb und die Hoffnung auf die Wende hielt sich in Grenzen.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Die FSG spielte mit einer großen Routine. Die Gäste überließen der Heimelf den Ball und setzte nur punktuell Nadelstiche. Doch jeder dieser Nadelstiche war deutlich gefährlicher, als die 70% Ballbesitz der SG Taunus. In der 53. Minute spielten Maurice König, Armend Mustafa und Gabriel Kissel einen super Konter, doch der gute Robin Gautsch kratzte den Ball von der Linie. In der Folge stand die Defensive um den heute überragenden Maxi Schön wie eine Mauer und erstickte jeden Angriff bereits im Keim, sodass Nils Zöller eigentlich nur bei Ecken gefordert wurde. In der 81. Minute zog Maurice König von der Mittellinie ab und verzog nur sehr knapp über das Tor des überraschten Bulduk. Die größte Chance auf das verdiente 0:3 vergab erneut König, als er nach einem Konter alleine vor Bulduk stand, doch dieser überragend reagierte und den endgültigen KO verhinderte. So blieb es schlussendlich beim zu keiner Zeit gefährdeten 0:2 Sieg gegen die harmlose SG Taunus.

Fazit: Der 6. Sieg in Folge ist geschafft. Derzeit läuft es einfach bei der FSG. Und am heutigen Tag konnte man nicht nur vorne Jubeln, sondern auch die Defensive arbeitete sehr konzentriert und sorgte für ungemeine Stabilität. Bereits am Donnerstag geht es weiter, wenn die Jungs aus Seelbach und Gräveneck zur schweren Auswärtsaufgabe nach Mensfelden zur SG Heringen/Mensfelden reisen. (MZ)

FSG: Zöller, M. Zwitkowics, M. Österling, M. Schön, Zanger, Gaceanu, Nguyen, König, Kissel, Nierfeld, Mustafa – Heimerl, Krasniqi, Stiller.

Tore: Nierfeld, Gaceanu.

Aktueller Spieltag: 14. Spieltag

Fr, 12.10.18 Anstoss: 19:30 Uhr
SV Bad Camberg - FC Steinbach 0 : 4
So, 14.10.18 Anstoss: 13:00 Uhr
FC Dorndorf II - TuS Waldernbach 0 : 3
So, 14.10.18 Anstoss: 15:00 Uhr
SG Villmar/Aumenau - FSG Wirb./Schupb./Heckholzh. 6 : 3
So, 14.10.18 Anstoss: 15:00 Uhr
TuS Linter - SG Heringen / Mensf. 0 : 2
So, 14.10.18 Anstoss: 15:00 Uhr
SG Taunus - FSG Gräveneck / Seelb. / Falkenb. 0 : 2
So, 14.10.18 Anstoss: 15:00 Uhr
FSG Dauborn/Neesbach - RSV Weyer II 1 : 3
So, 14.10.18 Anstoss: 15:00 Uhr
FC Rubin Limburg-Weilburg - SG Niedertiefenbach/Dehrn 2 : 3
So, 14.10.18 Anstoss: 15:00 Uhr
WGB Weilburg - SV Erbach 2 : 2
So, 14.10.18 Anstoss: 17:00 Uhr
SV Thalheim - SG Nord 4 : 3