Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

Spielberichte

Der Spielbericht Kreisliga A 2018/2019 9. Spieltag

3 : 2
FSG Gräveneck / Seelb. / Falkenb. Stadion:
Datum: 16.09.2018 15:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
Zuschauer: -
WGB Weilburg
Die Aufstellungen
unbekannt unbekannt
Auf der Auswechselbank
unbekannt unbekannt
Die Trainer
unbekannt unbekannt
So fielen die Tore
- -

Spielbericht: FSG mit glücklichem Heimerfolg über WGB Weilburg

17.09.2018, Pressestelle FSG Gräveneck/Seelbach von Marius Zanger

FSG Gräveneck/Seelbach - WGB Weilburg 3:2 (2:2)

Das Spiel begann vor 80 Zuschauern bei bestem Fußballwetter auf einem idealen Rasen. Doch die FSG fand in den ersten 20 Minuten überhaupt nicht ins Spiel. Kein Wille, kein Einsatz, keine Laufbereitschaft  und ein trauriges Passspiel waren die Folge. Die deutlich überlegenen Gäste nutzen diese Phase aus und gingen verdient, durch 2 Tore nach Standards (5. Minute und 17. Minute), mit 0:2 in Führung. Durch einige Umstellungen konnte die heimische FSG aber ab der 25 Minute den Schalter umlegen und das Kommando übernehmen. Nachdem Armend Mustafa in der 27. Minute eine Chance der Kategorie „1000%“ vergab, als er freistehend aus 6 Metern den Ball nicht im Tor unterbrachte, war den Anhängern klar, dass auch WGB in der Defensive verwundbar ist. So fiel dann in der 30. Minute auch den Anschlusstreffer durch Maxi Schön, der einen Schuss per Kopf ins Tor verlängerte. Die FSG blieb nun weiter dran und bekam in der 40. Minute einen klaren Elfmeter zugesprochen, als Berkay Yildirim Marvin Zwitkowics im 16er nur umrannte. Diese Chance ließ sich Marcel Zanger nicht nehmen und traf zum verdienten Ausgleich. Mit dem 2:2 ging es dann auch in die Halbzeit.

Wer nun gedacht hatte, die FSG würde den Schwung aufrechterhalten und weiter Gas geben, sah sich getäuscht. Wieder fiel die FSG in einer Phase der absoluten Lethargie. Jeder Spieler war viel zu ängstlich und selbst leichteste Pässe wurden verloren. WGB kam durch ihren besten Spieler Hani Suleyman immer wieder zu brandgefährlichen Situationen. Die FSG-Defensive war selten zur Stelle und der Sturm schaffte es nicht für Entlastung zu Sorgen. Als jetzt jeder Zuschauer mit der Gästeführung rechnete, kam es anders und die FSG spielte mal nach vorne. Ein langer Ball auf Gabriel Kissel, der eigentlich harmlos schien, sollte sich als sehr gut erweisen. Kissel nahm den Ball auf dem rechten Flügel an, ließ 2 Gegenspieler mustergültig stehen und bediente mit einem tollen Pass Alex Schön, der diesen tollen Angriff mit einem Schlenzer ins lange Eck vergoldetete (69. Minute).

WGB warf nun alles nach vorne, ohne jedoch Chancen zu erspielen. Der unrühmliche Schlusspunkt folgte dann in der 88. Minute, als ein Spieler von WGB sich zu einer Tätlichkeit verleiten ließ, und einem Heimakteur mit der Faust ins Gesicht schlug. Der gute Schiedsrichter Eberhard Kalb zeigte völlig zu Recht die Rote Karte. In Unterzahl und der lange, hektischen Nachspielzeit drängte WGB, doch ein Tor sollte nicht mehr fallen.

Fazit: Nach einem Spiel fragt keiner mehr, wie man die 3 Punkte gewonnen hat. Die deutlich schlechtere Mannschaft hat heute das Spiel gewonnen, aber gute Moral bewiesen und diese wichtigen Punkte mitgenommen. So Spiele gibt es. Mund abputzen und nächste Woche geht es weiter. Dort wartet mit Rubin Limburg-Weilburg erneut ein Gegner, der eine robuste Spielweise an den Tag legt. Es bleibt zu hoffen, dass dort anders wie gegen WGB der Kampf angenommen wird und sich gewehrt wird. Ansonsten ist auch bei dem wenig gut gestarteten Aufsteiger ein schwieriges Spiel zu erwarten. (MZ)

FSG Aufstellung: Zöller – M. Zwitkowics, M. Schön, M. Zanger, M. Österling – M. Konrad, M. Heimerl, L. Krasniqi, G. Kissel, A. Schön – A. Mustafa (M. Stiller, N. Gerstner, B. Gaceanu).

FSG Tore: M. Schön, M. Zanger, A. Schön

Aktueller Spieltag: 9. Spieltag

Do, 13.09.18 Anstoss: 19:30 Uhr
SG Nord - SV Erbach 6 : 2
Sa, 15.09.18 Anstoss: 16:00 Uhr
SG Niedertiefenbach/Dehrn - FSG Wirb./Schupb./Heckholzh. 1 : 1
So, 16.09.18 Anstoss: 15:00 Uhr
FSG Gräveneck / Seelb. / Falkenb. - WGB Weilburg 3 : 2
So, 16.09.18 Anstoss: 15:00 Uhr
SG Taunus - FC Rubin Limburg-Weilburg 6 : 1
So, 16.09.18 Anstoss: 15:00 Uhr
FSG Dauborn/Neesbach - SV Bad Camberg 2 : 2
So, 16.09.18 Anstoss: 15:00 Uhr
FC Steinbach - TuS Linter 6 : 2
So, 16.09.18 Anstoss: 15:00 Uhr
TuS Waldernbach - SG Villmar/Aumenau 3 : 0
So, 16.09.18 Anstoss: 15:00 Uhr
RSV Weyer II - SV Thalheim 3 : 6
Di, 18.09.18 Anstoss: 20:00 Uhr
SG Heringen / Mensf. - FC Dorndorf II 7 : 1