Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

19.05.2019
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle RSV Weyer

Weyer II mit halbem Dutzend gegen Gräveneck


RSV Weyer II - FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach 6:2 (3:2)

Das Spiel begann mit einer undurchsichtigen Situation und einem Platzverweis für die Gäste. Kurz darauf schaltete die Gästeabwehr bei einem langen Ball ab, Jakob Böhme lief durch und schob zur Führung ein. Nach dem 2:0 durch Artur Loresch verkürzte Bogdan Gaceanu im Gegenzug mit einem sehenswerten Freistoß. Nach gut einer halben Stunde erhöhte Marcel Wagemann zunächst per Kopf, bevor Gabriel Kissel per Linksschuss in diesem ereignisreichen Spiel erneut verkürzte. Die zweite Hälfte ging langsamer an, Weyer schaffte es nicht, den Deckel drauf zu machen. Im Gegenteil, trotz mittlerweile zweifacher Unterzahl, wäre der FSG fast der Ausgleich geglückt, aber Jannis Schmitt war auf dem Posten (70.) und lenkte den Ball über die Querlatte. Mit dem 4:2 war der Knoten dann geplatzt, die Gäste gaben die Gegenwehr auf und der RSV schraubte das Ergebnis in die Höhe

Weyer: Naumann (29. Schmitt), Mattersberger, Kramm, T. Weber, M. Weber, Böhme, Katik, Schröder, Wagemann, Akcakaja, Loresch (Schmitt, Müller, Salih, Aljbori).

FSG: Schmidt, Heimerl, Kissel, Schön, Zanger, Konrad, Pfeifer, Krasniqi, Nierfeld, Stiller, Gaceanu ( Österling, Frühwirt, Schön, Michel).

Tore: 1:0 Böhme (14.), 2:0 Loresch (25.), 2:1 Gaceanu (26.), 3:1 Wagemann (33.), 3:2 Kissel (36.), 4:2 Schröder (74.), 5:2 M. Weber (75.), 6:2 Loresch (81.).

BV: Rote Karte: Stiller (FSG, Tätlichkeit, 6.), Schön (FSG, versuchte Notbremse, 63.)

SR: Akemlek.

Zuschauer: 70.