Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

26.05.2019
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle FC Dorndorf von Michael Jung

Heimsieg reicht nicht für direkten Klassenerhalt


FC Dorndorf II - SV Erbach  3:1 (2:1)

Der FCD wollte heute zunächst seine Hausaufgabe machen, um mit etwas Schützenhilfe noch den Sprung zum direkten Klassenerhalt zu schaffen. Nach einer halben Stunde wurde die Mannschaft jedoch zunächst kalt erwischt, als die Gäste mit der ersten Chance des Spiels in Führung gingen. Der Gegentreffer sollte jedoch ein Weckruf für die Heimelf sein. Nur fünf Minuten später tankte sich Arslan über rechts durch, spielte zurück auf Jung, dessen scharfe Hereingabe Schick sehenswert per Direktabnahme zum Ausgleich in die Maschen drosch. Wenig später vollendete Stillger nach Doppelpass über die linke Seite ins lange Eck zur Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie ein wenig. Titan Zahn im Kasten des FCD verhinderte zweimal glänzend den Ausgleich, als er einen Freistoß aus dem Winkel fischte und nach einem Eckball auf der Linie klärte. Kurz vor Schluss machte Schick dann alles klar, doch der Sieg reichte nicht für den Klassenerhalt, weil Gräveneck gegen Waldernbach punkten konnte. Nun gilt es, in der Relegation noch einmal alles aus sich herauszuholen, um sich für eine gute Saison zu belohnen.

FC Dorndorf II: Zahn, Stillger (70. Jung), Stahl, Keilwerth, L. Weyer, J. Weyer, Jung, Philipp, Rduch, Arslan, Schick (85. J. Lahnstein) (H. Lahnstein, L. Lahnstein, Dobischok). 

SV Erbach: Alraum, Weber, Rücker, Meurer, Rummel, Andres, Kliem, Kquiku, Litzinger, Erwe, Schroll (Feuerbach, Bermbach, Rücker, Nendersheuser).

Tore: 0:1 (28.), 1:1 Schick (35.), 2:1 Stillger (40.), 3:1 Schick (84.).

Schiedsrichter: Eisenkrämer.

Zuschauer: 120.