Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

12.05.2019
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Villmar/Aumenau von Thimas Scheu

Die Gäste aus Linter gewinnen überraschend auf der Villmarer Struth


SG Villmar/Aumenau - TuS Linter 0:2 (0:1)

Geschätzte 85% Ballbesitz und 17 zu 4 Torchancen reichten heute nicht für die SG Villmar/Aumenau das Heimspiel auf der Struth gegen die Gäste aus Linter zu gewinnen oder auch nur um ein einziges Tor zu schießen. Die Heimelf bestimmte das komplette Spiel, Linter kam immer mal wieder sporadisch durch z.B. Abspielfehler der SG oder mit Konter vor das Heimtor und gewann trotzdem beide Spielhälften jeweils mit 0:1. Eigentlich nicht erklärbar, doch wir haben ja spätestens in der vergangenen Woche gelernt, im Fussball geht alles. Das 0:1 fiel in eine schon sehr gute Phase der Villmarer, nach Handspiel des Passgebers und Abseitsposition des Torschützen Jacob Chapke. SG-Spieler und Zuschauer erwarteten zweimal einen Pfiff des Unparteiischen aus Südhessen, dieser pfiff jedoch erst zum Tor der Gäste. Es stand völlig aus dem Nichts 0:1. Dies tat dem Spiel der SG aber keinen Abbruch, man rannte weiter an, kam aber nicht zum Abschluss oder agierte zu harmlos vor dem Gästetor. Die Schüsse aufs Tor waren alle leichte Beute für Gästetorwart Rene Hahn. So stand es zur Pause 0:1.

In der zweiten Hälfte ging es genau so weiter, Villmar machte das Spiel, erspielte sich unendlich viele Chancen, schoss vorbei oder ans Aluminium, den Rest hielt Hahn. Als die Heimelf Abwehr und Mittelfeld schon lange aufgelöst hatte, machte Marc Sattler noch kurz vor Ende mit einem Konter das 0:2, passend zum heutigen Spielverlauf. 

So gewann Linter völlig überraschend und wahrscheinlich selbst staunend heute in Villmar mit 0:2.

SG Villmar/Aumenau: D.Gröger, Ritter, Jaick, Schreiber, L.Gröger, Abarkan, Weil, S.Schmidt, Herr, Dragesser, Rohmann  (Faber, C.Sprenger, D.Sprenger). 

TuS Linter: Hahn, Talaska, Six, Weber, Schall, Hensel, Jacob, Giarratana, Bieger, Sattler, Stahl (Ali, Bayram, Hafeneger).

Tore: 0:1 Jacob Chapke (21.), 0:2 Marc Sattler (89.).

Schiedsrichter: Lucas Zinngrebe (Wiesbaden).

Zuschauer: 30.