Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

24.03.2019
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle TuS Linter von Rainer Frink

Keine Chance gegen den Klassenprimus


TuS Linter - FC Steinbach 0:4 (0:1)

Den Beginn der Partie bestimmte Steinbach. Bereits nach wenigen Sekunden hätte es Elfmeter für die Gäste geben können, doch der Unparteiische entschied auf Ecke. Diese brachte die erste Chance für den FC, doch Rene Hahn parierte aus kurzer Distanz gegen Heep. In der Folge waren die Steinbacher oft nur durch Fouls zu stoppen, die daraus resultierenden Freistöße brachten jedoch nichts ein. In der 11.Min. ließ Gästekapitän Jannik Horn seine Gegenspieler stehen und drosch den Ball aus 20 Metern zum 0:1 in die Maschen.

Danach kam Linter besser ins Spiel und zu zahlreichen Standards, die zwar Gefahr, aber nicht den erwünschten Ausgleichstreffer brachten. Vladimir Six kam einem Erfolg noch am nächsten. Steinbach kam nun meist durch Konter nach vorne, wurde jedoch von der mittlerweile sortierteren Linterer Abwehr abgefangen.

Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Jörn Heep, der nach einem Kilic-Freistoß den Ball nur noch verlängern musste, auf 2:0 für die Gäste. Nun spielte der Tabellenführer die Partie runter und erhöhte durch Filipe Alves und Alexander Rick zum 0:4 Endstand.

Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für die Angereisten.

TuS Linter: Hahn, Talaska, Schlagheck, Weber, Schall, Baliz, Jacob, Six, Bieger, Idris Adem, Luksch (Jung(ETW), Dawod, Stahl, Herber, Bayram).

FC Steinbach: Duchscherer, Brenda, Brendl, Weide, Alves, Braun, Gross, Horn, Heep, Görgülü, Marinov Valentin (Cicero, Häuser, Rick).

Tore: 0:1 Jannik Horn (11.), 0:2 Jörn Heep (56.), 0:3 Filipe Alves (66.), 0:4 Alexander Rick (74.).

Zuschauer: 110.

Schiedsrichter: Roland Schmidt (Dillenburg).