Stellplätze auf dem Parkdeck des REWE Marktes im Pallotiner-Gebiet Limburg zu vermieten.

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Stellenangebote aus Limburg-Weilburg

12.02.2019
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle FSG Dauborn/Neesbach von Dieter Bäbler

Erfolgreicher Test in der Landeshauptstadt


Testspiel gegen den FV Biebrich 02 II

Die Spielgemeinschaft aus Dauborn und Neesbach konnte ein weiteres Testspiel erfolgreich bestreiten. Bei der zweiten Mannschaft des FV Biebrich 02 stand es am Ende 3:4.                        

Bereits um 11:00 Uhr war am vergangenen Sonntag Anstoß auf dem Kunstrasenplatz in Wiesbaden-Biebrich, doch es entwickelte sich von Anfang an ein flottes Spiel, in dem die Gastgeber mit einer jungen, aber technisch starken Mannschaft nach 20 Minuten verdient in Führung gegangen sind. Die FSG hatte im ersten Durchgang leichte Probleme, hatte wenig Zugriff und auch wenig Ballbesitz. Durch viele einfache Fehlpässe und zu wenig Bewegung musste eine Standardsituation kurz vor dem Halbzeitpfiff herhalten, um den Ausgleich zu erzielen. Die Verteidiger der Gastgeber bekamen den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone und Chiheb Ben Hadj Ali traf aus 5 Meter zum 1:1. Nach der Pause zeigte die FSG in den ersten 25 Minuten ein sehr gutes Spiel. Jetzt wurde mit viel Ballbesitz das Spiel kontrolliert, dem Gegner wurde wenig Raum geboten, man erspielte sich einige gute Möglichkeiten und folgerichtig fielen die Treffer 2,3, und 4 für die Bozan-Elf. Erwähnenswert das 1:4 durch Maurizio Kreis, nicht gerade als Goalgetter bekannt, der mit seinem ersten Ballkontakt nach Einwechslung einnetzte. Trotzdem wurde es noch einmal knapp, da die Gäste nun unerklärlicherweise das Spiel aus der Hand gaben und Biebrich noch auf 3:4 herankam. Deshalb war Spielertrainer Markus Bozan auf Seiten der FSG nicht ganz so glücklich nach dem Spiel, er sagte: „Wir haben ab der 45. bis zur 70. Minute guten Fußball gezeigt, aber der Rest war nicht so wie ich es mir vorstelle. Das können wir besser, aber bis zum Start der Punktspiele haben wir ja auch noch Zeit. Wir haben gegen eine technisch starke, aber sehr junge und unerfahrene Mannschaft gewonnen“, so der Coach der Kornbrenner.

FSG Dauborn/Neesbach: Wolfgang Nikodemus, Takashi Nomura, Gereon Coester, Cihan Sertkaya, Daniele Grimaldini, Maximilian Kirchhoff, Josha Arnold, Christoph Belz,  Chiheb Ben Hadj Ali, Markus Bozan, Mateusz Wojtysiak (Calvin Endler, Joshua Schmitt, Braa Zedan, Nico Schneider)

Tore für die FSG: Chiheb Ben Hadj Ali, Mateusz Wojtysiak (2), Maurizio Kreis