Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

15.04.2019
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle FC Steinbach

Rükschlag für den FC Steinbach im Kampf um den Aufstieg


WGB Weilburg - FC Steinbach 2:2 (1:1)

Das Spiel begann sehr zerfahren und beide Mannschaften hatten es auf dem schwer bespielbaren Platz ihre Schwierigkeiten. So waren Torchancen über die gesamte Spielzeit rar. Die erste richtige Torchance führte zum 1:0 für den Tabellenführer durch ein Eigentor von Hani Suleyman nach Freistoß von Görgülü in der 18. Minute. Danach hatte der Gast zwei kleinere Chancen durch Manchev, ehe Carsten Braun, bedient von seinem Kollegen Manchev, an Torhüter Erbis scheiterte. Sodann kam die Heimelf besser ins Spiel, da der FC keinen richtigen Zugriff bekam. So war es die Folge in der 31. Minute, dass Mehmet Kaya die Abwehr der Gäste ausspielte und zum Ausgleich traf.

Nach dem Pausentee wollten die Gäste mit der Einwechselung von Heep ein Zeichen setzen. Die großen Chancen blieben jedoch Mangelware. So war der erneute Führungstreffer für die Gäste von Kaiser in der 82. Minute eher ein Zufallsprodukt. Nur 5 Minuten später wurde ein Spieler der Heimelf im 16er der Gäste gelegt und es gab folgerichtig Strafstoß für WGB. Diesen verwandelte Croicu gekonnt zum 2:2-Endstand.
Der FC erleidet einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg. Jetzt heißt es regenerieren und nach Ostern vier Wochen Vollgas geben.

WGB Weilburg: Erbis, Iosim, Adrian, Cakmak, Kaya, Yildirim, Croicu, Topal, H. Suleyman, F. Suleyman, Racoceanu (Ali, Baltaci).

FC Steinbach: Duchscherer, Brenda, Groß, Weide, Alves, Braun, Stahl, Horn, Görgülü, Manchev, Marinov (Kaiser, Heep, Häuser, Cicero, Demus).

Tore: 0:1 H. Suleyman (18. ET), 1:1 Kaya (31.), 1:2 Kaiser (82.), 2:2 Croicu (87.).

Schiedsrichter: Silas Ortmann.