Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Online-Marktplatz Aar-EinrichBauzentrum Retagne

14.04.2019
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle SV Erbach von Christof Kolb

Erbach verspielt eine 2:0-Führung


SV Erbach - SG Villmar/Aumenau Nord 2:2 (1:0)

In einer recht ausgeglichenen Partie gab es zunächst wenig Torchancen zu verzeichnen, beide Hintermannschaften standen kompakt und liesen nicht viel zu. Nach 6. Minuten konnte Julius Litzinger die erste Torchance gleich verwerten, nachdem er von Thorsten Meurer einen Pass durch die Schnittstelle durchgesteckt bekam, war er auf und davon und verwandelte sicher zur 1:0 Führung. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich ließ Jakob Weil nach 28 Minuten liegen, Keeper Thomas Ries konnte dessen Schuss parieren.

Nach der Pause verstärkten die Gäste den Druck und konnten einige Chancen herausspielen, jedoch war meist Thomas Ries zur Stelle oder der Ball verfehlte knapp das Erbacher Gehäuse. Lennart Herr (61.) schoss knapp vorbei, Patrick Zanner zielte in der 64. zu hoch. Auf Erbacher Seite hatte Marc Rummel freie Schussbahn, zielte jedoch genau auf Gästekeeper Dionysios Daoulas. In Minute 69 hatte Mariano Schroll seinen großen Auftritt unter dem Motto einer gegen alle. Der Erbacher Stürmer kam mit dem Ball am Fuß mit Tempo über die Außenbahn und umkurfte 3, 4 Gästespieler um dann aus spitzem Winkel selbst den Ball zum 2:0 zu versenken. Nun witterte man in Erbach den dritten Dreier in Folge. Man verteidigte geschickt gegen die anrennenden Gäste und setzte selbst immer wieder Konter. Als Schiedsrichterin Laura Schneider, die die Partie sicher leitete, nach 72 Minuten ein umstrittenes Handspiel pfiff, der Arm des Erbacher Abwehrspieler war angelegt, aber diese Diskussionen kennen wir ja aus dem Profifußball, drosch Jakob Weil den darauf folgenden Freistoß aus 17 Metern zum 2:1 Anschluss in die Maschen. Dann drehte nochmal Patrick Zanner auf, nachdem er zweimal vergab, wuchtete er eine Freitoßflanke per Kopf ins lange Eck zum 2:2 Ausgleich. In den Schlussminuten vergab Erbach noch den möglichen Siegtreffer durch eine Doppelchance von Muhammet Kqiku und Paul Kliem, die beide knapp verzogen. Letztendlich stand ein gerechtes Remis zu Buche.

SV Erbach:
1 Ries, Thomas 2 Ruecker, Christian 3 Weber, Nico 4 Meurer, Thorsten 5 Rummel, Marc 6 Erwe, Dustin 7 Andres, Niels 8 Kliem, Paul 9 Kqiku, Muhammet 10 Erwe, Kevin 11 Litzinger, Julius Ersatzspieler: 12 Dedic, Josip 13 Schroll, Mariano 14 Nendersheuser, Sven.

SG Villmar/Aumenau:
1 Daoulas, Dionysios  2 Hoehler, Jan Markus 3 Faber, Joel Frederic 4 Blecker, Niklas 5 Schmidt, Sascha 6 Groeger, Lukas 7 Ritter, Michele 8 Abarkan, Ilias 9 Zanner, Patrick 10 Weil, Jakob 15 Koeke, Niklas Ersatzspieler: 11 Herr, Lennart 12 Teller, Mika 13 Sprenger, Christian 14 Rohmann, Dennis.

Tore: 1:0 Julius Litzinger  6. Min.2:0 Mariano Schroll 69.Min.2:1 Jakob Weil 72. Min.2:2 Patrick Zanner 86. Min.

Schiedsrichter: Laura Schneider (Friedrichsdorf).

Zuschauer: ca. 60.