Bauunternehmung Albert Weil AG: Wir suchen Dich als Jungbauleiter und Kranfahrer

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Stellenangebote aus Limburg-Weilburg

16.09.2018
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles, SG Taunus
Von: Pressestelle SG Taunus von Stefan Gattinger

SG Taunus mit großer Spielfreude


SG Taunus - FC Rubin Limburg/Weilburg 6:1

Es war ein zähes Spiel in den ersten 10 Minuten. Erst danach übernahmen die Hausherren mehr und mehr die Initiative und hätten durch 2x Süssmann und Kapic in Führung gehen müssen. Die Gäste versteckten sich aber nicht und hätten bei zwei Chancen durchaus auch ein Tor erzielen können. Nach 30 Minuten traf dann Süssmann den Pfosten und den Nachschuss verzog Jung freistehend. Die Heimelf hatte bis dahin das Spiel jederzeit im Griff, agierte aber bei der Chancenverwertung zu überhastet und unkonzentriert. Als alle schon mit einem Unentschieden zur Pause rechneten, erzielte Jung in der 45. Minute das längst überfällige 1:0.

Die Heimelf kam hellwach aus der Kabine und hätte sofort durch Süssmann und Kapic erhöhen können. So waren es die Gäste, die in der 50. Minute durch Kraft, im Nachschuss nach einem Pfostentreffer, den glücklichen Ausgleich erzielten. Die SG war aber jederzeit Herr der Lage und Jung konnte in der 55. Minuteden alten Abstand wieder herstellen. Nach einem schönen Zuspiel über Leus und Jung erzielte dann Süssmann in der 61. Minute das 3:1. In der 73. Minute verschoss dann Jung einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter. Die Gastgeber waren weiterhin in Spiellaune und erhöhten in der 77. Minute durch Süssmann und in der 80. Minute durch den dritten Treffer von Jung auf 5:1. Den Schlusspunkt in einer absoluten fairen Partei setzte dann Uzun mit dem 6:1 in 86. Minute.

Die Hausherren präsentierten sich am heutigen Tag mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen tapfer kämpfende Gäste mit großer Spielfreude und hätten bei einer Vielzahl ausgelassener Chancen durchaus höher gewinnen können.

Tore: 1:0 (45. Minute) Marcel Jung, 1:1 (50. Minute) Andrej Kraft, 2:1 (55. Minute) Marcel Jung, 3:1 (60. Minute) Thilo Süssmann, 4:1 (77. Minute) Thilo Süssmann, 5:1 (80. Minute) Marcel Jung, 6:1 (86. Minute) Serhan Uzu.

Zuschauer: 120.