Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Stellenangebote aus Limburg-Weilburg

03.12.2018
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle TuS Waldernbach von Christopher Hermann

Muntere Partie in Waldernbach


TuS Waldernbach - SG Nord 3:3 (2:1)

In einem offenen Schlagabtausch ging die in den letzten Wochen stark aufspielende SG Nord durch einen abgefälschten Schuss von Moritz Königstein (20.) in Führung. Schon im nächsten Gegenzug nach dem Anstoß köpfte Dimitri Wagner einen Scharf-Freistoß zum Ausgleich in die Maschen. Auch danach blieb die Partie hart umkämpft, ehe unmittelbar vor der Pause Willi Scharf einen Einwurf annahm, um die Kugel aus 35 Metern volley über den Innenpfosten im langen Eck zu versenken. Die SG Nord blieb aber im Spiel und schaffte durch einen Doppelschlag binnen sechs Minuten die Führung durch Moritz Jung (63.) und Philipp Fröhlich (69.). Dazwischen verpasste Alen Skrijelj das möglich dritte Waldernbacher Tor, als er an der Fußabwehr von Keeper Michael Oster im 1 gg. 1 scheiterte. Das dritte Tor der Heimelf fiel dann aber doch noch, als Niklas Zinndorf (80.) nach einer Kopfballverlängerung von Hermann in einer munteren Partie zum gerechten Unentschieden traf.

TuS: R. Beck, Aksenjuk, Weber, Berger, Halle, Skrijelj, Scharf, Zinndorf, Dempewolf, Stahl, Wagner (Frink, Hermann, Schmung).

SGN: Oster, S. Stähler, M. Stähler, Hen, Orschel, Jung, Fröhlich, Gencer, Königstein, Haake, Moise (Schmidt, Schneider).

Tore: 0:1 Moritz Königstein (20.), 1:1 Dimitri Wagner (21.), 2:1 Willi Scharf (45.), 2:2 Moritz Jung (63.), 2:3 Philipp Fröhlich (69.), 3:3 Niklas Zinndorf (80.).

SR: Dietmar Noll (Niedererbach).

Zuschauer: 60.