Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Kreisliga A Limburg-Weilburg

Die Kreisliga A Limburg-Weilburg wird präsentiert von:

Anzeige

Stellenangebote aus Limburg-Weilburg

23.12.2018
Kategorie: Kreisliga A, Aktuelles
Von: Pressestelle FSG Dauborn/Neesbach von Dieter Bäbler

Aktuelle Neuigkeiten von der Hünfeldener Spielgemeinschaft


Lukas Hohly (Rückkehrer Sommer 2019), Cihan Sertkaya (Rückkehrer im Winter), Trainer 1. Mannschaft Markus Bozan, Trainer 2. Mannschaft Fabian Hohly, Sebastian Blanck, Braa Zedan (Rückkehrer Winter), Christian Müller und Christoph Belz (Rückkehrer Winter). Foto: Dieter Bäbler

Wie jetzt kürzlich auf der Weihnachtsfeier der FSG Dauborn/Neesbach durch die Vorstände der beiden Vereine bekannt gegeben wurde, hat man nicht nur den Vertrag mit Spielertrainer Markus Bozan frühzeitig verlängert, sondern auch Trainer-Youngster Fabian Hohly wird in der Spielzeit 19/20 weiterhin die Reserve der FSG betreuen.

Die Verantwortlichen der FSG Dauborn/Neesbach freuen sich mit Markus den angefangenen Weg, der in der laufenden Saison sehr deutlich geworden ist, weiterzugehen. Attraktiven Fußball spielen und junge Spieler in das Team integrieren. Auch wenn man die beiden letzten Spiele in der Liga verloren hat, zeigen Platz 6 und 35 Punkte eine deutliche Sprache. Der B-Lizenz Inhaber wird dabei weiterhin von Fabian Hohly unterstützt. Weitere positive Nachrichten gibt es mit „alten“ Gesichtern, die sich wieder der FSG anschließen.

Mit Christoph Belz von der SG Limbach/Bechtheim kehrt ein Spieler zurück, der schon die RSV-Jugend durchlaufen hat, im Mittelfeld auf nahezu allen Positionen einsetzbar ist und mit seiner Erfahrung der Mannschaft direkt weiterhelfen kann. Mit Cihan Sertkaya von der SG Ahlbach/Oberweyer und Braa Zedan vom TuS Linter kommen 2 Spieler zurück an die Nassauer Straße, die erst vor der Saison gewechselt waren. Sie werden die Defensive und die Offensive des Vereins verstärken. Alle 3 Spieler stehen dem Verein schon für die restlichen Spiele der Rückrunde ab Februar/März 2019 zur Verfügung.

Des Weiteren kann der Verein schon den ersten „Neu“-Zugang für den Sommer vermelden. Der Dauborner Lukas Hohly kehrt vom Gruppenligisten RSV Würges zurück an seine alte Wirkungsstätte und wird den Kader zur Spielzeit 2019/2020 verstärken. Mit dem A-Junioren Spieler Jonas Strom, der schon einige vielversprechende Einsätze in der Vorrunde hatte und weiteren talentierten A-Junioren aus Dauborn und Neesbach, die im Laufe des Jahres spielberechtigt werden, sieht man sich gut gerüstet um den positiven Trend der laufenden Saison fortzusetzen und eigene Spieler in die Seniorenmannschaften zu integrieren und erfolgreich Fußball zu spielen.

Zur Winterpause verlassen hat den Verein leider Julian Fries, der beim „Noch“ Gruppenligisten SG Kirberg/Ohren eine bessere Entwicklungsperspektive sieht. Bereits nach dem letzten Punktspiel vor der Winterpause, hat die FSG „seinen“ Japaner Keisuke Kusuda nach einer erfolgreichen und tollen Zeit im FSG-Dress in seine japanische Heimat verabschiedet. Auch in der letzten Partie konnte er noch einmal einnetzen und hat es bis dahin auf 15 Treffer geschafft. Respekt. Alles Gute wünscht die FSG auch seinem „ehemaligen“ Spieler Sascha Hankammer, der schon während der Saison verletzungsbedingt seine aktive Fußballerzeit beenden musste. Auch der Spielausschuss konnte mit André Tumma und René Lieber verstärkt werden.

Also, durchweg positive Neuigkeiten von der Spielgemeinschaft aus Dauborn und Neesbach, die aber auch weiterhin alles versuchen wird, um weitere ehemalige FSG-Kicker an die alte Wirkungsstätte zurückzuholen.