Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Hessenliga

Die Hessenliga wird präsentiert von:

Anzeige

 Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum Volltreffer

05.10.2018
Kategorie: Hessenliga, Aktuelles
Von: Pressestelle SV RW Hadamar von Hans Reichwein

Fürstendtädter wollen in Mannebach dem KSV Hessen Kassel Paroli bieten!


RW Hadamar gegen KSV Hessen Kassel 
Samstag, den 6.10.18, Anstoß 15.00 Uhr - Kunstrasen in Niederhadamar 

Seit 7 Spielen ist das Hessenliga Team incl. Kreis- und Hessenpokal wettbewerbsübergreifend ungeschlagen und möchte, dass diese Serie natürlich auch gegen einen der größten Fussball Traditionsclubs in Hessen, den KSV Hessen Kassel, weiter Bestand hat. Es ist das erste Spiel beider Vereine in deren jeweiligen Vereinsgeschichte.

Hadamars Trainer Torsten Kierdorf spricht von zwei Welten, die da aufeinander prallen. Der KSV Hessen Kassel arbeitet trotz seines Abstieges in die 5.Liga weiter unter Profi ähnlichen Bedingungen, und möchte so schnell wie möglich wieder den Weg nach oben antreten. In den ersten Spielen der neuen Saison hat dieses Vorhaben so gar nicht recht geklappt und erst mit einer längeren Anlaufphase hat der KSV, zumindest von den Ergebnissen her, seine Ambitionen untermauert.

Die Defensivabteilung der Nordhessen ist das Paradestück der Mannschaft. Erst 12 Treffer in 12 Spielen hat die Abwehr der Gäste zugelassen. Dies deutet auf darauf hin, dass das Tore schießen gegen Kassel nicht einfach ist. Da stellt sich die Frage: Wie die Torjäger des SV Rot Weiss diese schwierige Aufgabe lösen. Die Offensive des SVH weist zumindest in der Trefferstatistik einen besseren Wert als der Gastauf.

Kierdorf sieht das Spiel als Highlight für seine Mannschaft und sagt:“ Wir wollen das Spiel gewinnen, egal ob Kassel letzte Saison noch Regionalliga gespielt hat. Wir werden keine Angst haben, mutig nach vorne spielen und wollen aggressiv verteidigen.“

Nun darf man gespannt sein, wie die Gäste mit den Platzverhältnissen in Niederhadamar zu Recht kommen  Nicht um sonst haben die sportlich Verantwortlichen den Kunstrasen als Austragungsort gewählt. Dort hat das Hadamarer Team in der letzten Saison kein Spiel verloren. Ob dieses Serie auch am Samstagabend noch Bestand hat? Man kann es nur wünschen.