Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Hessenliga

Die Hessenliga wird präsentiert von:

Anzeige

 Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum Volltreffer

09.11.2018
Kategorie: Hessenliga, Aktuelles
Von: Pressestelle SV RW Hadamar von Hans Reichwein

Die „Festung" Kunstrasenplatz in Niederhadamar soll halten


SV RW Hadamar - FSC Lohfelden
Samstag, den 10.11.18 Anstoß: 14.30 Kunstrasen in Niederhadamar

Zum ersten Spiel der Rückrunde empfängt das Hessenliga Team des SV Rot Weiß den Gast aus der Nähe von Kassel.

Hadamar Tainer Torsten Kierdorf bewertet den Gegner nicht nach seinem Tabellenplatz, sondern hat vor allem die letzten Auftritte vor Augen: „Sie haben gegen nahezu jedes Team aus dem oberen Tabellendrittel gepunktet, deswegen erwarte ich ein Spiel, in dem wir auf jeden Fall an die 100 Prozent kommen müssen, um erfolgreich zu sein.“ Die Nordhessen rangieren derzeit mit 18 Punkten auf Platz elf und sehen in der Tat gegen starke Gegner meist gut aus.

Die bisherige Bilanz in den Spielen zwischen den beiden Vereinen ist recht ausgeglichen. Meist behielt der FSC Lohfelden in seinem Nordhessenstadion die Oberhand. So auch Anfang August dieses Jahres als Hadamar nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit schon mit 0:3 zurück lag. Dank einer Leistungssteigerung im 2. Abschnitt kam man noch auf 2:3 heran. In den beiden letzten Heimspielen gegen Lohfelden ging der SV Hadamar als Sieger vom Platz.

Aufhorchen ließ der FSC vor 3 Wochen, als er das Nordhessen Derby beim KSV Baunatal mit 3:0 gewann, zuvor hatte man in Kassel 2:2 gespielt. Am letzten Wochenende gelang ein 4:1 Auswärtssieg in Ginsheim  

Es ist also Vorsicht geboten, denn an guten Tagen kann der Gast gegen jede Mannschaft, auch auswärts, gewinnen.

Sollte die „Festung" Kunstrasenplatz in Niederhadamar auch in diesem Spiel halten, und die Mannschaft wieder über 90 Minuten konzentriert arbeiten, könnte das Team Teil 10 ihrer Serie ungeschlagener Spiel anhängen.