Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Gruppenliga Wiesbaden

Die Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Fenster Metallbau Friedel Müller, Oranienstraße 49, 65597 Hünfelden Wissegiggl - Restaurant & Bar - Villmar-Weyer

27.02.2019
Kategorie: Gruppenliga Wiesbaden, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Kirberg/Ohren/Nauheim

Die SG KON besiegt den Spitzenreiter!


SG Kirberg/Ohren/Nauheim -FC Wiesbaden Bierstadt 2:0 (2:0)

Bierstadt in Kirberg. Bis dato mit 15 Spielen ohne Niederlage! Die heimische SG brannte im ersten Durchgang ein wahres Feuerwerk ab. Die erste Großchance hatte in der 1. Minute Julian Fries mit einem Lattentreffer. Wenig später musste der Bierstädter Keeper bei dem Freistoß von Steven Pfeiffer zweimal nachfassen. Daniel Kraft machte es in der 9. Minute besser und erzielte das 1:0. Bierstadt erhöhte jetzt den Druck und die SG musste auf der Torlinie klären. Julian Fries hatte das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur den rechten Außenpfosten (24.). Der Gästetorwart stand jetzt unter Dauerbeschuss. Sören Hergenhahn verpasste zweimal aus aussichtsreicher Position. Vom Tabellenführer war nichts mehr zu sehen. Steven Pfeiffer köpfte nach Ecke noch vorbei und bei Robin Butzbachs 20-Meter-Schuss setzte Kissler die Fäuste ein. Kurz vor der Pause belohnte sich die SG mit dem hochverdienten 2:0 durch Hati Azemi nach schneller Kombination.

Wer dachte, dass Bierstadt nach der Pause das Blatt noch wendet, hatte sich getäuscht. Die Heimelf setzte ihren glanzvollen Auftritt fort. Julian Fries wurde zweifelhaft wegen Abseits’ abgepfiffen, zwei Kirberger Eckbälle brachten nichts ein. Dann blieb Fries im Fünfer am Torwart hängen. Nach einem Freistoß durch Björn Enderich rutschten gleich drei Hünfeldener im Fünfer am Ball vorbei. Die Gäste fanden an diesem Abend einfach keine spielerischen Mittel und erhöhten stattdessen den Einsatz körperlicher Mittel. Die Kirberger beherrschten bis zum Ende das Spielgeschehen. Der Schiedsrichter ließ zum Erstaunen aller sieben Minuten nachspielen.

Danach war es geschafft. Die ersten drei Punkte in 2019 und ein Sieg gegen den Ligaprimus.

Kirberg/Ohren/Nauheim: Y. Grossmann, Kraft, Schulz, Pfeiffer, Enderich, Fries, Reusch, Butzbach, Azemi, Scheu, Hergenhahn (Yuecel, Paulus, Stephan, Mantel, Gapp).

Bierstadt: Kissler, Paulsen, Köritzer, Vogel, Schneider, Mernberger, Maus, V. Zer, Küster, Cuomo, Gossner (Besier, Röhn, Kutalekos, Reichert, Steinbrecher).

Tore: 1:0 Daniel Kraft (9.), 2:0 Hati Azemi (44.).

SR: Rolbetzki (VfB Marburg).