Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Gruppenliga Wiesbaden

Die Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Fenster Metallbau Friedel Müller, Oranienstraße 49, 65597 Hünfelden Wissegiggl - Restaurant & Bar - Villmar-Weyer

28.04.2019
Kategorie: Gruppenliga Wiesbaden, Aktuelles
Von: Pressestelle RSV Weyer

Dreimalige Führung reicht nicht aus - Weyer verschenkt Punkte


FC Eddersheim II - RSV Weyer 3:3 (1:2)

Auf dem kleinen Kunstrasen in Eddersheim entwickelte sich ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Spiel, bei dem die leichte Überlegenheit der Gäste nach einer halben Stunde zum 0:1 durch Michael Schmitz führte, der nach Zuspiel von Andi Petri den Keeper tunnelte. Die Reaktion der Einheimischen, die bereits nach 20 Minuten per Freistoß an Keeper Leotrim Hisenay scheiterten, ließ nicht lange auf sich warten, ein Steilpass durch die Mitte fand Umut Polat und der erzielte den verdienten Ausgleich. Die Reaktionszeit der Gäste war allerdings noch kürzer, nur zwei Minuten nach dem Ausgleich legte der RSV wieder vor, Torjäger Schmitz stoppte eine Flanke mit der Brust und überlupfte den verblüfften Torwart zum 1:2 Halbzeitstand.

Bis zum Wechsel tat sich nicht mehr viel, jedoch kamen die Eddersheimer mit viel Wut im Bauch aus der Kabine und drängten massiv auf den erneuten Ausgleich, der nach scharfer Hereingabe und abgefälschtem Ball von Tim Sawall auch schnell gelang (50.). Nach einer abwechslungsreichen Phase mit mehreren Chancen, z.B. einem Pfostenschuss von Michi Schmitz (51.) und Wechseln hüben wie drüben, gab es nach etwas mehr als einer Stunde die erneute Chance zur Führung für die Mannen von Frank Wissenbach, aber Luca Seibel scheiterte mit einem an Zubair Din verwirktem Foulelfmeter (64.). So dauerte es trotz weiterer Überlegenheit bis in die Schlussphase, als David Seibel herrlich eine Flanke mit recht annahm und mit links zur erneuten, drittmaligen Führung des RSV abschloss. Da die Gastgeber die Schlussphase in Unterzahl agieren mussten, rechneten alle Zuschauer bereits mit dem Auswärtssieg der Grün-Weißen, doch Timo Grünewald spitzelte in der Nachspielzeit Leotrim Hisenay den Ball vom Fuß und erzielte den etwas schmeichelhaften Ausgleich für die Hattersheimer Vorstädter.

Verschenkte Punkte aufgrund des Spielverlaufs und der dreimaligen Führung.

Eddersheim: Hiebinger, Polat (70. Bueyuek), Chavero, Friedrich, Goecek, Lauer (68. Lauer), Antonovic, Zörb-Stach (79. Schmutzler), Rottenau, Ech-Chad, Mus.

Weyer: Hisenay, Orani, Din (71. Wecker), Sawall, Haberkorn, Uran, L. Seibel, D. Seibel, Schmitz (56. Schmidt), Kolodziejczyk, Petri (66. Wind).

Tore: 0:1 Schmitz (31.), 1:1 Polat (37.), 1:2 Schmitz (39.), 2:2 T. Sawall (50., ET), 2:3 Seibel (84.), 3:3 Grünewald (90.+1).

SR: Gökcer (Büttelborn).

Zuschauer: 130.

BV: Luca Seibel verschießt Foulelfmeter (64.).