Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Gruppenliga Wiesbaden

Die Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Fenster Metallbau Friedel Müller, Oranienstraße 49, 65597 Hünfelden Wissegiggl - Restaurant & Bar - Villmar-Weyer

06.09.2018
Kategorie: Gruppenliga Wiesbaden, Aktuelles
Von: Pressestelle SV RW Hadamar von Hans Reichwein

Hadamar II mit Dämpfer gegen Bierstadt


SV RW Hadamar II – FC Bierstadt 0:4 (0:4)

Wer gedacht hat die Mannschaft hätte sich nach dem ordentlichen Spiel am vergangenen Donnerstag (2-1 gegen Niederhöchstadt) stabilisiert, musste sich am Mittwochabend in der Begegnung gegen den Aufsteiger eines Besseren belehren lassen.

Der FC Bierstadt nutzte die Probleme in der heimischen Defensive gnadenlos aus ,, so dass die Partie nach zwei Doppelschlägen in den ersten 20 Minuten und kurz vor dem Wechsel (44., 45.) schon zur Pause entschieden war. "Null Körpersprache" bemängelte Hadamars Coach Merfels die Leistungen seiner Spieler zur Halbzeit.

Nach dem Wechsel war wenigstens ein Hauch von Willen, sich gegen ein Debakel zu stemmen, erkennbar, so dass die zweiten Halbzeit vom Ergebnis her mit Remis endete. Der Gast hatte aber auch in diesem Spielabschnitt die besseren Chancen traf aber nicht mehr ins Tor. Bei der einzigen ernsthaften Torchance des SVH zum möglichen Ehrentreffer zögerte Takano zu lange und der Gästekeeper konnte die Sutuation klären .(80.)

Hadamar II: S. Bouillon, Schreiner (75. Takano, Steinebach, S. Neugebauer, Mehmeti, Petrone, Kilic, B. Bouillon (46. Iscenko), Schuldheis, Merfels.

Bierstadt: Kissler, Köritzer, Paulsen, Vogel, Mernberger, Maus, Reichert, Beck, Küster, Carrera, Hernandez.

Tore: 0:1 Paul Paulsen (6.), 0:2 Christopher Küster (20.), 0:3 Reinhold Reichert (44.), 0:4 Christian Maus (45.).

Schiedsrichter: Oliver Scharf (FC Burgsolms).

Zuschauer: 80.