Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Gruppenliga Wiesbaden

Die Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Fenster Metallbau Friedel Müller, Oranienstraße 49, 65597 Hünfelden Wissegiggl - Restaurant & Bar - Villmar-Weyer

15.10.2018
Kategorie: Gruppenliga Wiesbaden, Aktuelles
Von: Pressestelle SV Elz von Mathias Hölper

SVE mit Heimpleite gegen Eltville


SV Elz - Spvvg. Etville 2:4 (2:2)

In der Anfangsphase des Matches zwischen Elz und Etville passierte zunächst nicht viel. Es dauerte knapp 20 Minuten bis die Zuschauer etwas mehr geboten bekamen als gutes Wetter. Markus Balmert leitete mit einen schicken Pass auf Dennis Dietrich das Ereignis ein. Der Elzer Stürmer nahm danach Fahrt auf und konnte seinen schicken Sololauf mit dem 1:0 für sein Team krönen (21.). Diese Führung hielt jedoch nicht sehr lange Stand. Kaum fünf Minuten später konnten die Gäste aus Etville durch Patrick Veith den Ausgleichstreffer markieren. Elz ließ den Gästen einfach zu viel Raum mit dem Resultat-1:1 (26.). Danach hatte Elz ein wenig mehr Anteile von der Begegnung aber brachte die Sache nicht ordentlich zu Ende. Kurz vor dem Pausenpfiff zeigte Referee Alexander Müller auf den Punkt. Der fälligen Foulelfmeter für die Gäste konnte Patrick Veith zum 1:2 Gästeführung verwandeln (38.). Dies sollte es aber noch nicht gewesen sein. Max Häckel erkämpfte sich an der Grundlinie der Gäste das Spielgerät und brachte den Ball in die Gefahrenzone, wo Timo Schlag praktisch mit dem Pausenpfiff zum 2:2 Ausgleich einnicken konnte (45.).

In der zweiten Hälfte war noch weiterhin gutes Tempo in der Partie. Elz verlor danach jedoch etwas die eigene Ordnung. Eine vermeintlich harmlose Flanke konnte der SVE nicht aus der eigenenen Gefahrenzone klären und Eric Bender konnte dieses Durcheinander zum 2:3 Führungstreffer nutzen(60.). Die Gäste nutzen diese Unachtsamkeiten weiter aus und Julian Vogler konnte wenig später noch das 2:4 für die Spielvereinigung nachlegen (64.). Danach war der Spielfaden ein wenig durchtrennt und es lief allgemein nicht mehr viel zusammen. Elz fand sich nicht mehr ganz zurecht und Etville vergab Chancen oder scheiterte in Endphase am Elzer Schlussmann.

Der SVE kam zwar gegen Ende ein wenig besser zurück aber es war zu spät-Endstand 2:4. Leider konnten wir heute zu Hause nichts holen und müssen uns leider mit der Niederlage abfinden.

SV Elz: Schmitt, Born M., Amin (44. Lübke), Häckel, Born A., Balmert, Kesgin (59.Frackowiak), Schlag, Mohri, Neis, Dietrich (69.Peters) (Hussong).

Spvvg. Etville: Jung, Wüst, Naghsh-Ajpisheh (67.Melles), Vogler, Rebic, Goslar, Pleuger(45. Schlosser), Bender, Beetz, Royo, Veith (Walter, Orth).

Tore: 1:0 Dennis Dietrich (21.), 1:1 Patrick Veith (26.), 1:2 Patrick Veith (38.FE), 2:3 Eric Bender (60.), 2:4 Julian Vogler (64.).

Schiedsrichter: Alexander Müller (Gießen).

Zuschauer: 95.