Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Gruppenliga Wiesbaden

Die Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Fenster Metallbau Friedel Müller, Oranienstraße 49, 65597 Hünfelden Wissegiggl - Restaurant & Bar - Villmar-Weyer

12.11.2018
Kategorie: Gruppenliga Wiesbaden, Aktuelles
Von: Pressestelle SG Kirberg/Ohren/Nauheim von Ingo Butzbach

SG K/N/O kann das Fehlen vieler Stammspieler nicht kompensieren


Spvgg. Eltville - SG Kirberg/Ohren/Nauheim 4:0 (3:0)

Eltville begann wie erwartet mit viel Druck. Nach Flanke von Patrick Veith rutschte Daniel Kraft den Ball ins eigene Tor (7.) Zwei Minuten später ging der Kopfball durch  Daniel Kraft aus zwei Metern knapp über die Latte und wenig später verfehlte der Freistoßhammer

aus 25 Metern von  Robin Butzbach nur knapp das Ziel. In der 15. Minute dann das 2:0 durch Yannik Gödel nach Abspielfehler der Gäste im Mittelfeld.  30. Minute das gleiche Bild. Kirberg spielte zum Gegner und Christian Beetz macht mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern das 3:0. Dreimal geschossen und dreimal getroffen. So ist Fussball.  In der 40. Minuter erhielt der Eltviller Jason Royo nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichter gelb/rot. Dann ging es in die Pause. Mit Überzahl wurde die SG nach der Pause stärker. In der 60. konnte Patrick Veith den Deckel endgültig zu machen aber der Ball ging am Pfosten vorbei. Im Gegenzug die gleiche Situation für Kirberg aber Recep Yuecels Schuss ging auch am langen Pfosten vorbei. Kirberg blieb am Drücker. Nico Mantel verzog kurz später freistehend vor dem Eltviller Tor. In der 85. war es dann soweit. Eltville machte nach schöner Voarbeit von Pascal Bender durch Christian Lang das 4:0. Am Ende ein verdienter Sieg für Eltville. Kirberg hatte 90 Minuten Probleme mit dem Pass-Spiel und konnte die Überzahl in der 2. Halbzeit nicht ausnutzen. Das Fehlen von etlichen Stammspielern tat schon weh. Wir hoffen, dass sich der Kader für das Heimspiel am Sonntag gegen Meso wieder vergrößert.

Eltville: Kaiser, Steinmetz, Ajpisheh, Vogler, Beetz (86. Bingel), Goslar, Bender, Gödel (65. Pleuger), Schlosser (83. Lang), Royo, Veith.

Kirberg/Ohren/Nauheim: Y. Grossmann, Kraft, Schulz, Pfeiffer, Stephan, Scheib (52. Yücel), Reusch, R. Butzbach, Mantel, Paulus (65. Dylong), Hummer.

Schiedsrichter: Maurits Weigand (Frankfurt)

Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Daniel Kraft (7., Eigentor), 2:0 Yannik Gödel (15.), 3:0 Christian Beetz (30.), 4:0 Christian Lang (85.) – gelb-rote Karte: Jason Royo (40. Eltville).