Stellplätze auf dem Parkdeck des REWE Marktes im Pallotiner-Gebiet Limburg zu vermieten.

Gruppenliga Wiesbaden

Die Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Fenster Metallbau Friedel Müller, Oranienstraße 49, 65597 Hünfelden Wissegiggl - Restaurant & Bar - Villmar-Weyer

26.11.2018
Kategorie: Gruppenliga Wiesbaden, Aktuelles
Von: Pressestelle SG KIrberg/Ohren/Nauheim von Ingo Butzbach

Kirberg spielt auf Augenhöhe mit, jedoch sind die Unterliederbacher gnadenlos effektiv


VfB Unterliederbach – SG Kirberg/Ohren/Nauheim 4:0 (1:0)

KON presste die Heimelf zunächst in die eigene Hälfte. Man sah, dass die Mannschaft heute unbedingt punkten wollte. Nach zehn Minuten wurde der VfB stärker und das Spiel gestaltete sich offener. In der 18. Minute fiel das überraschende 1:0 durch Hüseyn Yalcin per Fernschuss. Drei Minuten später vernaschte Robin Butzbach die Heimabwehr, scheiterte aber am starken Daniel Knapschinski. Kurz darauf strich Daniel Dylongs Fernschuss am Pfosten vorbei. Dann ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff lag der Ausgleich in der Luft. Die SG hatte gute Chancen durch Nico Mantel, Oliver Schulz und Fynn Kresin. Doch leider wurden diese alle vergeben oder vom Heimtorhüter abgewehrt. Unterliederbach machte es besser und erhöhte durch Marius Antinac (70.) nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld auf 2:0. Nach dem Fynn Kresin den Anschluss gegen Schlussmann Knapschinski erneut vergab, sorgte Marius Antinac für die Entscheidung (83.). Alper Özdemir (85.) erzielte kurz vor Ende das 4:0. Eine unnötige Niederlage, denn wir waren während der gesamten Spielzeit auf Augenhöhe und hatten eigentlich auch die besseren Chancen. Unterliederbach war gnadenlos effektiv, während unsere Mannschaft zu viele Chancen vergab. Eine starke Leistung unserer Jungs, die am Ende nicht belohnt bzw. zu hoch bestraft wurde.

KON: Grossmann, Kraft, Schulz, Pfeiffer, Enderich, Reusch, R. Butzbach (46. Yücel), Mantel, Scheu (56. Kresin), Hummer.

Tore: 1:0 Hüseyn Yalcin (18.), 2:0 Marius Antinac (70.), 3:0 Marius Antinac (83.), 4:0 Özdemir Alper (85.).

Schiedsrichter: Sebastian Gonsior (Egelsbach).

Zuschauer: 50.