Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht Baggerfahrer (m/w) Straßen- und Kanalbau

Spielberichte

Der Spielbericht Relegation Gruppenliga Wiesbaden 2008/2009 1. Spieltag

2 : 0
TuS Dietkirchen Stadion:
Datum: 03.06.2009 19:30 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
Zuschauer: -
FV Delkenheim
Die Aufstellungen
Braun, A. Schmitt, P. Schmitt, Merfels, Voss, F. Dempewolf, Stöhr, Melzig (82. Hoffmann), Egenolf, Granja (86. Kuhl), Erbach (75. T. Dempewolf). Schindler, Wink, Weißenbach, Geiss, Dieken, Grieser (77. Kachoudi), Crnovrsanin, Becht, Freiss, Knopp, Kayser (70. Fröhlich).
Auf der Auswechselbank
unbekannt unbekannt
Die Trainer
unbekannt unbekannt
So fielen die Tore
1:0 Miguel Granja (18.), 2:0 Miguel Granja (80.) – Zuschauer: 420 -
Der Spielbericht von Spielbeobachter Frank Naumann

Granjas Standards und ein hilfreicher Keeper

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: "Dickerisch"-Stürmer Mario Erbach, in Kürze zum RSV Würges, ist Kopfballsieger gegen FVD-Defensiven Daniel Geis.

 

Es gibt im Fußballsport Mannschaften, denen in entscheidenden Spielen gerne mal die Nerven flattern, die mit extremen Drucksituationen nicht umgehen können. Bayer Leverkusen im Jahr 2000, dass am letzten Spieltag die Deutsche Meisterschaft in Unterhaching vergeigte, oder der FC Schalke 04, der 2007 die bereits sicher ge­glaubte Meisterschaft beim Erzrivalen aus Dortmund verspielte, können hier als pro­minente Beispiele herhalten.

 

Zum Duell zweier solcher Mannschaften kam es am gestrigen Abend, wenngleich auf weitaus niedrigerem Niveau, auf dem Dietkircher Reckenforst, wo sich am 1. Spieltag der Gruppenligarelegation der heimische TuS sowie die Gäste aus dem Wiesbade­ner Stadtteil Delkenheim gegenüberstanden. Der TuS brachte in den letzten bei­den Jahren das Kunststück fertig, die bereits sicher geglaubte Meisterschaft jeweils kurz vor Torschluss noch aus der Hand zu geben, der FV Delkenheim, dem am letz­ten Spieltag ein Pünktchen beim Verfolger Germania Wiesbaden gereicht hätte, zeigte ebenfalls Nerven und verlor sein Endspiel im Stadion an der Waldstraße.

 

Dementsprechend gestaltete sich dann auch die Anfangsphase der Partie. Die Hausherren agierten zunächst mit optischer Überlegenheit, ohne jedoch zwingend zum Tor­abschluss zu kommen. Von einer spielerischen Linie war in den ersten 20. Minuten der Partie auf beiden Seiten nichts zu sehen. Nervosität schien ein ständiger Weg­begleiter der 22 Akteure. Mit der ersten große Chance der Partie sollte das Spiel der Gastgeber dann jedoch in Schwung kommen. Florian Dempewolf setzte sich mit einer schönen Einzelaktion auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch, seine punktgenaue Flanke fand in der Mitte Abnehmer Erbach, dessen Kopfball Mar­tin Schindler im Gehäuse des FV zunächst mit den Fingerspitzen an die Latte lenken konnte, bevor er die Situation dann im Nachfassen bereinigte (20.). Es sollte die einzige gute Aktion des Zerberus an diesem Abend bleiben, der nur zwei Minuten später maßgeblich an der Dietkircher Führung beteiligt war. Miguel Granja hatte ei­nen Freistoß aus gut 30 Metern Entfernung hoch vor das Gästetor geschlagen, Mar­tin Schindler, der die Flugbahn des Spielgerätes falsch einschätzte, unterlief den Ball, der ohne weiteres Zutun eines Akteurs ins Tor trudelte (22.). Nun begann die beste Phase der Meuerelf in dieser Partie. Durch frühes Pressing wurde der nun im­mer nervöser wirkende Gast bereits weit in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt, was zu Ballverlusten am Fließband führte. Für die nächste Chance der Hausherren sorgte dann jedoch erneut Gästekeeper Martin Schindler, der beim Versuch, einen langen Ball zu klären, ein Luftloch trat. Mario Erbach erreichte den Ball jedoch nur noch mit der Fußspitze, sodass der zurückgeeilte Kim Weifenbach den Ball noch vor dem Überschreiten der Torlinie stoppen konnte (35.). Erneut Erbach bot sich dann kurz vor dem Pausenpfiff die große Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, als er nach einem Konter alleine vor Schindler auftauchte, den Ball jedoch neben das Gehäuse setzte (42.). Somit blieb es zur Pause bei der verdienten Eintorführung der Platzherren.

 

Mit Beginn des zweiten Durchgangs hatten dann die mit großem Anhang angereisten Delkenheimer ihre beste Phase. Chancen sollten jedoch bis auf einen Schuss von Jörg Freis, der nach einer kleinen Unsicherheit von Keeper Ronny Braun an den Ball kam, Mangelware bleiben. Das Niveau der Partie, das zumindest im ersten Durch­gang durch gutes Agieren des TuS als gut bezeichnet werden konnte flachte nun immer mehr ab. Dietkirchen, auf Konter lauernd, war nicht gezwungen das Spiel zu lenken, Delkenheim mit dem Versuch desselbigen schlichtweg überfordert und in spielerischer Hinsicht stark limitiert. So dauerte es bis zur 70. Minute bis zur nächs­ten nennenswerten Aktion. Erbach narrte bei einem schnell vorgetragenen Konter zwei Gegenspieler, scheiterte dann jedoch aus spitzem Winkel an Schindler (70.). Dieser hatte fünf Minuten später dann seinen nächsten großen Auftritt. Er­neut hatte Miguel Granja, der aus dem Spiel heraus blass blieb, einen Freistoß aus großer Entfernung mittig aufs Tor geschossen, Schindler, der auf eine Flanke speku­lierte, stand schlecht postiert, sodass der Ball ungehindert im Gästegehäuse ein­schlug (75.). Der mitgereiste Delkenheimer Anhang, Trainer, Betreuer sowie Mit­spieler müssen sich wie in Frank Elstners Show „Verstehen Sie Spaß?“ vorgekom­men sein, mit dem Unterschied, dass hier gegen Ende der Vorstellung keine ver­steckte Kamera zum Vorschein kam. In der Folge spulten die Gastgeber das Nötigste an Pensum herunter und brachten somit den so wichtigen Auftaktsieg unter Dach und Fach.

 

Unter dem Strich bleibt ein Spiel, in dem der TuS im ersten Durchgang gut, im zwei­ten eher schlecht als recht agierte, Delkenheim jedoch auf ganzer Linie enttäuschte und sich wohl auf eine weitere Saison in der Kreisoberliga Wiesbaden einstellen muss. Dietkirchen reist am kommenden Samstag nach Lorsbach und kann die nun­mehr sehr gute Ausgangslage auf Grund der Punkteteilung in der Partie Hochheim-Lorsbach mit einem einfachen Punktgewinn oder sogar Sieg weiter verbessern.

 

Aktueller Spieltag: 1. Spieltag

Mi, 03.06.09 Anstoss: 19:30 Uhr
Spvgg Hochheim - 1. FC Lorsbach 1 : 1
Mi, 03.06.09 Anstoss: 19:30 Uhr
TuS Dietkirchen - FV Delkenheim 2 : 0