Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

B-Jugend Kreisliga A

Die B-Jugend Kreisliga A wird präsentiert von:

Anzeige

Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum VolltrefferStellenangebote aus Limburg-Weilburg

02.04.2017
Kategorie: B-Jugend Kreisliga A, Aktuelles, Jugendfußball
Von: Pressetelle JSG Hünfelden von Tim Dalef

JSG Hünfelden siegt in den Schlussminuten in einem spannenden und packenden Derby


JSG Hünfelden - JSG Brechen/Weyer 1:0 (0:0)

Es war wie erwartet ein starkes B Jugend Spiel von beiden Mannschaften vor zahlreichen Zuschauern auf dem Neesbacher Sportplatz. Sogar die gemeinsame A Jugend beider Mannschaften beendete ihr Training frühzeitig, um ihre jeweiligen B Junioren anzufeuern. Zu Beginn versuchten beide Mannschaften auf dem recht harten Geläuf zurecht zu kommen und in ihr Spiel zu finden. Die erste Chance hatten die Gäste aus Brechen, als der Flügelstürmer von außen in die Mitte zog und abschloss. Doch Torhüter Lutz Müller parierte stark. Im weiteren Verlauf des Spiels wurde es kampfbetonter und die Fouls häuften sich. So mussten Stürmer Niklas Becker und Daniel Helfenstein verletzungsbedingt schon früh vom Feld, wurden aber durch Jannik Hummer und Felix Jilke gleichwertig ersetzt, sodass das Tempo weiterhin hoch blieb. Kurz vor der Halbzeit nochmal eine Schrecksekunde für die Hünfeldener, als Jilke einen Steilpass bekam, diesen aber nur gegen die Latte lupfen konnte.

Die zweite Halbzeit began mit vielen langen Bällen, doch beide Abwehrreihen standen sehr sicher, sodass sich das Spiel mehr und mehr im Mittelfeld abspielte. Einzig Hendrik Hohly versuchte es mit einem Fernschuss, welcher über die Latte strich. So wurde es von Minute zu Minute hektischer und kleine Nicklichkeiten häuften sich. In der 70. Spielminute kam ein langer Ball von Tobias Becker auf Till Kremer, doch dieser zog den Ball am langen Pfosten vorbei. Beide Mannschaften spielten bis zum Schluss auf den Derbysieg und die damit verbundenen 3 Punkte und kurz vor Spielende eröffnete sich für die Hünfeldener die Chance zum Sieg, als Till Kremer im Strafraum der Brechener gefoult wurde und der souveräne Schiedsrichter Jonas Hautzel folgerichtig auf den Punkt zeigte. Den Strafstoß verwandelte Tom Schöttl sicher, doch er musste nochmals antreten, da ein Hünfeldener Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen war. Doch auch den zweiten Elfmeter verwandelte er und sicherte so seinem Team den Derbysieg.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass auch diesmal das Derby einiges zu bieten hatte. Die tolle Zuschauerkulisse rundete das Bild ab.

Tore: 1:0 Tom Schöttl (80.)