Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

B-Jugend Gruppenliga Wiesbaden

Die B-Jugend Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum VolltrefferStellenangebote aus Limburg-Weilburg

20.08.2017
Kategorie: B-Jugend Gruppenliga, Jugendfußball, Aktuelles
Von: Pressestelle VfR 07 Limburg von Oliver Roos

Erfolgreicher Start in die Gruppenliga Wiesbaden


VfR 07 Limburg - SV Frauenstein 3:2

Die U17 des VfR Limburg 07 empfing am Samstag den letztjährigen Tabellenfünften der Gruppenliga Wiesbaden SV Frauenstein 1932.

Die erste Halbzeit begann auf beiden Seiten sehr kampfbetont, teilweise hektisch, aber fair. Nach und nach kamen die Rothosen jedoch besser ins Spiel. In der 23. Minute erzielte Alban Bungi für Limburg das 1:0. Frauenstein machte daraufhin mehr Druck. Zweimal musste unser Torhüter Luca Adam auf der Linie glänzen, um nicht den Ausgleich zu kassieren. In der 34. Minute erzielte Alban Bungi das verdiente 2:0. Damit gingen die Mannschaften in die Kabine.

Nach der Pause blieben die Limburger jedoch lange Zeit gedanklich in der Kabine. Nach einem individuellen Fehler in der Abwehr gelang es den Gegnern durch Mustafa Waked in der 48' den Anschlusstreffer zu erzielen. Das Spiel lief aus Limburger Sicht sehr hektisch und zerfahren, so war es kein Wunder, dass in der 67' der SV Frauenstein, wieder durch einen vermeidbaren Ballverlust in der eigenen Hälfte und einem schnell ausgeführten Konter, den Ausgleich erzielte. Die Rothosen gaben aber nicht auf. Man merkte der Mannschaft an, dass sie das Spiel für sich entscheiden wollten. Unsere U17 erspielte sich gegen Ende der Partie noch einige Großchancen. In der 77. Minute pfiff der Schiedsrichter einen Foulelfmeter für Limburg. Jason Stöhr wurde klar im 16er gefoult. Alban Bungi verwandelte den Strafstoß zum verdienten 3:2 Endstand.

Der SV Frauenstein war phasenweise sehr gut im Spiel. Der Schlüssel zum Erfolg der Rothosen im ersten Gruppenligaspiel waren die Laufbereitschaft, die mannschaftliche Geschlossenheit und der Wille zum Sieg.
Für Limburg spielten Adam, Kuhlisch, Melidis, Meyer, Akbulut, Gering, Bungi, Kallenda, Schlitt, Qurbanzadah, Forte, Seelbach, Stöhr, Beddiar, Ouali und El Aiwat.

Ein Kompliment geht auch an den Schiedsrichter Waldemar Podvitelski, der die Partie souverän geleitet hat.