Deine Karriere bei der Dienstleistungen Albert Weil GmbH

A-Jugend Gruppenliga Wiesbaden

Die A-Jugend Gruppenliga Wiesbaden wird präsentiert von:

Anzeige

Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum VolltrefferStellenangebote aus Limburg-Weilburg

24.04.2017
Kategorie: A-Jugend Gruppenliga, Aktuelles, Jugendfußball
Von: Pressestelle JFV Dietkirchen/Offheim von Knut Kremer

Knapper Auswärtssieg der Weimer/Gros-Elf in Eddersheim


FC Eddersheim - JFV Dietkirchen/Offheim 3:4 (1:3) 

Die Zuschauer sahen auf dem engen Eddersheimer Kunstrasenplatz ein jederzeit spannendes und sehr emotional geführtes Punktspiel. Der JFV bestimmte zunächst das Geschehen und hätte bereits nach 4 Minuten durch Chris Kraftschik in Führung gehen können. Dies gelang kurz darauf (7.) der Heimmannschaft, als ein gegnerischer Stürmer nach einem langen Ball direkt in den Winkel vollendete. In der 21. Minute wurde Chris Kraftschik regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht  und Jonathan Mink verwandelte den fälligen Strafstoß zum Ausgleich. Bis zur Pause erspielte sich der JFV sodann einige hochkarätige Chancen, von denen zwei durch Nico Schön per Kopf nach einer Ecke (36.) und Chris Kraftschik mit Schuss von halbrechts im Strafraum (41.) zur verdienten Pausenführung verwertet wurden. In der 2. Halbzeit hatte man dann zunächst - trotz einem starken Gegner - erneut mehrfach die Möglichkeit die Führung auszubauen, bevor (60.) der FC Eddersheim nach einem unnötigen Freistoß auf 2:3 verkürzte. In der Folgezeit wurde das Spiel dann zeitweise hektisch und Eddersheim drängte auf den Ausgleich. In diese Drangperiode setzte der JFV einen mustergültigen Konter, den Jonathan Mink zum 2:4 abschloss (82.). Das Spiel wurde aber noch einmal spannend, als dem JFV kurz vor Schluss (86.) noch ein Eigentor unterlief.

Letztendlich blieb es aber bei dem alles in allem mehr als verdienten Auswärtserfolg, trotz einer großzügig bemessenen Nachspielzeit von über 5 Minuten.

JFV: Naim Bahsoun, Maximilian Kremer, Jakob Böhme, Nico Schön, Christoph Kraftschik, Jonathan Mink, Julius Gross, Leon Kaiser, Niklas Seitner, Tobias Breidenbach, Simon Sehr (Nils Martin, Marian Durek, Tom Reichwein)