Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

RSV Würges II mit einigen Neuzugängen

Der RSV Würges II präsentiert seine Neuzugänge. Foto: RSV Würges

Die Zweite des RSV Würges, Corona-Meister und Aufsteiger in die Kreisliga B, hat sich für die eventuell im September beginnende Saison verstärkt und kann insgesamt neun neue (und altbekannte) Spieler begrüßen:

Jonas Friedrich kommt vom SV Bad Camberg zurück und fungiert fortan zusammen mit Benedikt Zwiener als Spielertrainer. Er war bereits im Jugend- und Seniorenbereich beim RSV aktiv. Drei Rückkehrer sind auch Christian Feuerbach, Benedikt Feuerbach und Sven Blümel (FSV Würges). Alle hatten die Jugendmannschaften des RSV durchlaufen und Christian spielte auch kurzzeitig bei den Senioren, bevor ihn sein Weg, zusammen mit Bruder Benedikt, zum SV Erbach führte. Mit Jan Scholtens (A-Junioren JSG Heftrich/Schlossborn) und Lars Klippel (A-Junioren JSG Selters/Erbach) kehren zudem zwei Spieler zurück, die ebenfalls bereits in den Juniorenmannschaften des RSV spielten. Aus den eigenen Reihen stoßen von der eigenen Ersten Tobias Glasner, der beruflich bedingt kürzer treten will, und von den eigenen Junioren Silas Diehl dazu. Als externen Neuzugang begrüßt man Frederik Hetterscheidt, der seit kurzem in Würges wohnt und zuletzt für den SVH Kassel aktiv war. Zudem ist bereits im Winter Friedrich Detering dazu gestoßen.

Mit einem breiten Kader geht man also das Ziel „Klassenerhalt“ an, welches hoffentlich nach einer komplett gespielten Saison gefeiert werden kann.

Von links: Benedikt Zwiener (Trainer), Sven Blümel, Lars Klippel, Silas Diehl, Benedikt Feuerbach, Christian Feuerbach, Jonas Friedrich (Trainer).

Es fehlen: Frederik Hetterscheid, Jan Scholtens, Friedrich Detering, Tobias Glasner.