Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

3:0 im Endspiel um die Meisterschaft– Der FSV verliert das C-Liga - Finale klar und muss sich mit Platz 2 zufriedengeben

SV Mengerskirchen II - FSV Würges 3:0 (0:0)

Obwohl beide Mannschaften bereits vor dem Spiel als Aufsteiger feststanden, schenkten sich beide Teams lange Zeit nichts. Das Spiel fand vorwiegend im Mittelfeld statt, es taten sich sowohl Gastgeber als auch Gäste schwer, Torchancen herauszuspielen. Die Abwehrreihen standen sehr solide und ließen nicht viel zu – am Ende der ersten Halbzeit stand ein leichtes Plus an Chancen und Ballbesitz für den FSV Würges, die Entscheidung musste also in den zweiten 45 Minuten fallen.

Leider fand der FSV nicht mehr zu seinem Spiel vor dem Seitenwechsel zurück, Mengerskirchen witterte Morgenluft und ging nach 10 Minuten durch ein Eigentor von Zoth in Front. Der FSV war zwar weiterhin bemüht, verfiel aber zusehends in alte Muster, die da wären: weniger Passspiel, dafür mehr Einzelaktionen – leider genau das falsche Mittel gegen die gutstehende Mengerskirchener Reserve. Würges verließen gegen Ende leider zusehends die Kräfte, so dass die Gastgeber relativ leichtes Spiel hatten und durch zwei einfache Konter mit einem Doppelschlag das Spiel für sich entschieden. Für den FSV bleibt leider nur die Vizemeisterschaft – über den erreichten Aufstieg in die B-Liga wollte sich direkt nach dem Abpfiff keiner der Spieler so recht freuen.

Glückwunsch aber an den verdienten Meister und Mitaufsteiger aus Mengerskirchen – wir sehen uns nächste Saison wieder!

SV Mengerskirchen II: Wisser, Zopf, Biadatz, Schermoly, Malzon, Heinrichs, Pinto, Rudolf, Hermann, Dos Santos, John, (Reinschke, Klebach, Halm).

FSV Würges: Weller, Ilie, Zoth, Aydin, Hofmann, Ekin, Filipov, Özgül, Aksuet, Hartmann, Baydar, (Blümel, Kneipper, Camaj).

Tore: 1:0 Zoth (56., ET), 2:0 Malzon (88.), 3:0 Pinto (92.).