Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

FSV mit 8-Pack in Wolfenhausen!

SV Wolfenhausen - FSV Würges 0:8 (0:2)

Die von Beginn an sehr einseitige Partie lenkt Filipov in der zweiten Minute mit dem ersten Torschuss in die aus FSV-Sicht richtige Richtung. In Folge versäumt man es aber, die Führung auszubauen, hält sich aber hinten schadlos.

Nun dauert es etwa 30 Minuten, bis Jamali zur 0:2 - Pausenführung mit einem sehenswerten Distanzschuss erhöhen kann.

Nach dem Seitenwechsel drehen die Gäste deutlich auf - Filipov lässt vier weitere Tore folgen, Aksuet und Ekin können sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen.

Durch den klaren Auswärtssieg hat sich der FSV Würges eine gute Ausgangslage für das anstehende Derby gegen den SV Bad Camberg herausgespielt, die nur zwei Punkte hinter dem viertplatzierten FSV auf Platz sechs liegen.

SV Wolfenhausen: Heinz, Fink, Lütticke, Höpp, Lommel, Butzkies, Haimerl, Müller, Kleiber, Schäfer, Rucker, (Grune, Bürdner).

FSV Würges: Weller, Arslan, Filipov, Ekin, Zoth, Blümel, Jamali, Hartmann, Aydin, Aksuet, Isik, (Jedmowski).

Tore: 0:1 Filipov (2.), 0:2 Jamali (33.), 0:3 Filipov (47.), 0:4 Aksuet (53.), 0:5 Filipov (55.), 0:6 Filipov (63.), 0:7 Ekin (75.), 0:8 Filipov (82.).