Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

TuS mit sechster Pleite in Folge

SC Waldgirmes - TUS Dietkirchen 3:1 (2:0)

Bilanz der Tore 3:1

Bilanz der gelben Karten 3:7

Bilanz der roten Karten 0:1

Bilanz der gelben Trainerkarten 0:1

Bereits nach sieben Minuten war das Spiel gelaufen. In einer etwas unübersichtlichen Situation vor dem Tor drückte Stephan den Ball über die Linie zum 1:0. Mehrmals hatten die Spieler Koyuncu und Schneider die Möglichkeit mit ihrer auffallend zielstrebigen Spielweise das Ergebnis zu verbessern. Endgültig dann in der 45.Minute nach zu kurzem Rückpass auf Laux. Der Ball sprang unkontrolliert von Laux hoch auf den Kopf von Koyuncu zum 2:0. Lediglich Nickmann hatte in der 38. Minute nach Freistellung von Zuckrigl die klare Möglichkeit zur Ergebnisverbesserung. Leider über das Tor geschossen. 

In der 47. Minute keimte für den TUS Hoffnung auf. Wieder Zuckrigl. Pass von rechts auf Müller an den 16er und dieser hatte die Zeit mit perfekter Ballbeherrschung diesen im linken Torwinkel zu versenken. Im weiteren Verlauf saßen die gelben Karten des Schiedsrichters Rolbetzki hier und da etwas zu locker. Beim 3:1 in der 60. Minute  allerdings blieb sie stecken, als Oeztuerk den Ball nach vorangegangener Handberührung mit einer sehenswerten Bogenlampe im hinteren linken unteren Toreck versenkte. Die gelbe Karte für Laux nach Beschwerde und anschließend auch noch für Trainer Wörsdörfer rundeten das gelungene Schiedsrichterbild ab. Als ob dies nicht schon genug des Bösen gewesen wäre, ging P. Schmitt in der 74. nach gelbrot „für nix“ vom Platz. Der TUS konnte zwar weiter mithalten, aber um das Ergebnis zu drehen, konnte es nach dem Platzverweis nicht mehr reichen. Ingesamt ging der Sieg von Waldgirmes doch in Ordnung. Für den TUS drei verlorene Punkte, denen man hoffentlich nicht am Schluss hinterher trauern muss. 

Ein Hoffnungsschimmer am Horizont beim Stammspieler geschwächten TUS war der Einstand von Hölzenbein in der zweiten Halbzeit, der sich mit Herz in die Bälle warf.

SC Waldgirmes: Grutza,, Schmidt, Cost, Golafra, Oeztuerk (90.Glasauer), Koyuncu, Schneider, Stephan (50. De Bona), Siegel, Ciraci, Cinemre (82.Alberg).

TUS Dietkirchen: Laux, Nickmann (46.Hölzenbein), N.Schmitt, Hautzel (46.Bergs), Kratz, Müller, Zuckrigl, Stahl, P.Schmitt, Granja, Böcher.

Tore: 1:0 Luis Stephan (7.), 2:0 Barbaros Koyuncu (45.), 2:1 Marco Müller (47.), 3:1 Volkan Oeztuerk (61.).

Schiedsrichter: Marcus Rolbetzki.