Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

SG mit Kantersieg über Bad Camberg

SG Niedertiefenbach/Dehrn - SV Bad Camberg 8:0 (5:0)

Die Gäste waren in der ersten halben Stunde dem Führungstreffer näher als die heimische SG. Ausgerechnet zwei Eigentore sorgten für die Wende. Unglücksrabe Falkenbach lenkte bei seinen Abwehrversuchen zunächst eine Hereingabe von Heymann und kurz darauf den Schuss von Mambeck ins eigene Netz. Danach dominierte die Heimelf klar das Geschehen. Heymann, Sarges und Mambeck sorgten durch ihre Treffer zum 5:0 bereits zur Pause für die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel kontrollierten die Kombinierten die Partie. Sarges gelang nach einem gelupften Zuspiel von Heymann das vielleicht schönste Tor des Tages zum 6:0. Streb und Mambeck schraubten das Ergebnis bis zum Ende auf 8:0. Der SVC hatte durch Schmidt die größte Möglichkeit auf den Ehrentreffer, der die Kugel aber nicht an Torhüter Hill vorbei brachte. Mit Ausnahme der ersten 25 Minuten eine souveräne Vorstellung der Gastgeber mit einem verdienten Erfolg, der am Ende aus Sicht der Gäste etwas zu deutlich ausgefallen ist.

SG N/D: Hill, F. Schlitt, H. Schenk, P. Pötz, Streb, Burggraf, J. Pötz, Mambeck, Heymann, Sarges, Stöhr - Ersatz: L. Schlitt (ETW), Keil, Hildmann, Böcher.

SV Bad Camberg: Krones, Lammers, Schaaf, Millbrodt, Falkenbach, Bierod, Wehrmann, Lenhart, Thuy, Möhring, Schmidt - Ersatz: Heinze, Salah.

Tore: 1:0 Herbert Falkenbach (20. Eigentor) 2:0 Herbert Falkenbach (22. Eigentor) 3:0 Adrian Heymann (27.) 4:0 Helmut Sarges (34.)
5:0 Markus Mambeck (43.) 6:0 Helmut Sarges (62.) 7:0 Mirko Streb (78.) 8:0 Markus Mambeck (90.).

SR: Niklas Schumacher (TSV Steinbach 1921).

Zuschauer: 80.

Reserven: 3:0 (Nichtantritt SV Bad Camberg II).