Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

"Das wird kein Selbstläufer"

SV RW Hadamar - KSV Baunatal

Samstag, den 09.11.2019, Anstoß: 14.30 Uhr KR Niederhadamar

Zum letzten Spiel in der Vorrunde der laufenden Saison empfängt der SV Rot Weiß mit dem KSV Baunatal eine Mannschaft, die zum insgesamt sechsten Mal zu Gast in Hadamar ist. Der größte Erfolg der Mannschaft im Jahr 2019 war das Erreichen des Hessenpokal Endspiels im Juni. Auf dem Weg dahin war der KSV u.a. gegen den SV Rot Weiß Hadamar im Viertelfinale mit 2:1erfolgreich. Das Endspiel ging dann allerdings gegen den diesjährigen Pokalsieger SV Wehen/Wiesbaden mit 1:8 verloren. Trotzfdem durfte der KSV in der 1.DFB Pokal Hauptrunde an den Start gehen und unterlag dem 2. Ligisten VfL Bochum nur denkbar knapp mit 2:3.

Den Saisonstart hat die Mannschaft aus Nordhessen regelrecht verschlafen. Als Tabellen-Vierzehnter schwebt deswegen aktuell das "Abstiegsgespenst" über Baunatal, was so vor der Saison keineswegs zu erwarten war. 

Trotzdem sagt Hadamars Trainer Stefan Kühne: "Das ist eine Mannschaft, die noch nicht so richtig in die Spur gefunden hat. Vom Potenzial und der Qualität des Kaders her müsste normalerweise ein Platz unter den ersten Sechs realistisch sein. Unterschätzen sollten wir sie also auf keinen Fall."

In den bisher elf ausgetragenen Spielen gegen den KSV Baunatal spricht die Bilanz mit 5 Siegen und 3 Remis gegen Hadamar noch für die Nordhessen. Nach zuletzt zwei Remis gegen Baunatal, will die Mannschaft von Stefan Kühne nun mit einem Heimsieg diese Bilanz aufpolieren und den Schwung aus zuletzt sechs ungeschlagenen Spielen mitnehmen. Doch Vorsicht ein Selbstläufer wird auch dieses Spiel nicht.

„Ich werde die Mannschaft genauso einstellen, als würden wir gegen eine Spitzenmannschaft spielen. Niemand wird uns etwas schenken, deswegen brauchen wir wie immer 100 Prozent Leidenschaft und Wille," mahnt deshalb der Coach des SV Hadamar zur Vorsicht.