Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Weyer lässt zwei Punkte in Schwanheim liegen

Germania Schwanheim - RSV Weyer 2:2 (1:1)

Die immer noch offensiv dünn besetzten Weyerer verlagerten sich im ersten Abschnitt auf das Konterspiel und hätten durch dieses durchaus auch den ein oder anderen Treffer mehr erzielen können. Doch gleich in mehreren Situationen blieb die Schwanheimer Defensive Sieger. Einzig in 14. Minute gelang es David Seibel, Keeper Skoro zu überwinden, der einen Schuss von Andi Petri nicht festhalten konnte. Cherano Willeführ egalisierte nur wenig später und verwertete eine flache Hereingabe zum Ausgleich. Weyers Torhüter Marc Kohlhepp konnte kurz zuvor noch eine scharfe Hereingabe entschärfen , sowie kurz vor der Pause einen 20-Meter-Knaller von Justin Matthews aus dem Winkel fischen.

Nach dem Wechsel ergab sich für den RSV direkt eine Doppelchance für Kolodziejczyk und Uran, bei der Schwanheims Keeper stark parierte. Den 2:1 Führungstreffer für den RSV erzielte David Seibel nach einer flach hereingebrachten Ecke. Insgesamt stand Weyer in der Abwehr sehr stabil, verpasste bei einigen Konterchancen allerdings das 3:1. Umso ärgerlicher, dass in der Nachspielzeit ein eigener Ballverlust in eine Kontersituation führte, bei der Weyers Marc André Sawall beim Abwehrversuch im Strafraum der Ball  an die Hand prallte. Den resultierenden Handelfmeter verwandelte Justin Matthews zum glücklichen Ausgleich für die Gastgeber, sodass Weyer leider 2 Punkte liegen ließ.  

Schwanheim: Skoro, Kuac, Enders, Mitsiou, Nimako, Bouchen, Willeführ, Mies, Gök, Samardzic, Matthews.

Weyer: Kohlhepp, Kettenbach (44. Roth), Uran, T. Sawall, M. Sawall, Din, L. Seibel, Schmidt, D. Seibel, Kolodziejczyk (82. Härtling), Petri.

Tore: 0:1 David Seibel (14.), 1:1 Cherano Willeführ (20.), 1:2 David Seibel (66.), 2:2 Justin Matthews (90.+2).

Zuschauer: 100.