Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

SGNO will in der Winterpause die wunden lecken

SG Niedershausen Obershausen - FC Eddersheim II 0:2 (0:2)

Die Gäste aus Eddersheim starteten vor nur knapp 50 Zuschauern auf dem Ausweichplatz in Löhnberg mit zwei guten Chancen. Zunächst landete ein Kopfball nach einer Ecke an der Latte (4.), des Weiteren parierte Torhüter Steffen Huttarsch einen Distanzschuss gewohnt stark (6.). Nach einer Viertelstunde konnte er jedoch nichts mehr ausrichten, da ein Freistoß der Reserve, getreten von Max Krippner, unhaltbar im Netz landete. Auch dem zweiten Treffer der Eddersheimer ging eine Standardsituation voraus. Nach einem Eckball konnte die heimische Abwehr nicht ausreichend klären und so fiel der Ball Paul Schuster vor die Füße, der nur noch einschieben musste (34.). In der ersten Halbzeit hatte die SG Niedershausen Obershausen noch relativ wenig gute Torchancen, was sich nach der Halbzeit jedoch änderte. Unter anderem scheiterten Aaron Jacobs und Steven Gossmann frei vorm gegnerischen Torwart, weil sie entweder am Tor vorbei schossen oder der Ball verstolpert wurde. Auch gefährliche Freistöße von Pascal Fröhlich führten nicht zum Torerfolg (70. & 75. Minute). Dann folgte jedoch der Schockmoment dieser Partie und somit auch der erneute negative Höhepunkt einer Saison, in welcher die "SGNO" leider von unfassbarem Verletzungspech begleitet wird: Vor dem gegnerischen Tor stieß Abwehrspieler Marcel Brusch mit seinem Kopf gegen Keeper Marvin Vester und zog sich vermutlich einen Bruch des unteren Kiefers zu, was den Einsatz eines Krankenwagens zur Folge hatte. In den verbleibenden Minuten passierte nicht mehr viel, da Eddersheim II sich auf dem Vorsprung ausruhte und der Heimelf der Anschlusstreffer nicht mehr gelang. 

Fazit: Zunächst einmal wünschen wir unserem Spieler nach dem unglücklichen Zusammenprall gute Besserung und eine schnelle Genesung. Marcel ist nun verletzungsbedingt der achte Stammspieler, den wir diese Saison langfristig ersetzen müssen. Es wurde jetzt einfach Zeit, dass die Winterpause ansteht und wir in den nächsten Monaten bis Anfang März unsere Wunden lecken und Verletzungen auskurieren können. Nichtsdestotrotz hätten wir heute durchaus einen Punkt holen können, da die Gäste aus Eddersheim hauptsächlich bei Standards gefährlich waren und wir unsere hochkarätigen Chancen nicht genutzt haben.

SG Niedershausen Obershausen: Huttarsch, Brückner, Rathschlag, Gossmann, Brusch, Störzel, Bruns, Fröhlich, Steckenmesser, Jacobs, Florian Klaner (Müller, von Heynitz, Weis).

FC Eddersheim II: Vester, Krippner, Mantzafleris, Lauer, Schuster, Memoli, de Graft, Ogbay, Pessel, Lemster, Schur 
(Hein, Bloss, Papazois, El Messaoudi, Bogdani).

Tore: 0:1 Max Krippner (15. Minute), 0:2 Paul Schuster (34.).

Zuschauer: 50 Zuschauer 

Schiedsrichter: Sebastian Müller.

Assistenten: Sercan Künkör, Daniel Franz.