Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Auswärtspleite für den FCD

SV Niedernhausen - FC Dorndorf 4:0 (1:0)

Der FCD kam trotz Personalsorgen gut ins Spiel und bot der favorisierten Heimelf in der ersten Halbzeit mit einer engagierten Leistung Paroli, konnte ohne Soheil Mansur, Johannes Neumann und Daniele Parisi allerdings in der Offensive kaum Akzente setzen. Lediglich Robin Reifenberg entfaltete in der Anfangsphase mit zwei Distanzschüssen, die knapp das Tor von Konrad Grimm knapp verfehlten, so etwas wie Torgefahr. Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde Niedernhausen etwas stärker, es dauerte jedoch bis zur 41. Minute bis zur ersten Torgelegenheit für die Heimelf, als ein Schuss von Younes Benariba aus halbrechter Position am langen Pfosten vorbei strich. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff, versäumte es Samim Mansur den Ball aus dem Strafraum zu schlagen, sein Gegenspieler schnappte sich die Kugel und legte für Manuel Ulm auf, der keine Mühe hatte aus kurzer Distanz zur die vielumjubelte Halbzeitführung für die Heimelf einzuschieben.

Kurz nach Wiederanpfiff sah Gökhan Arslan nach einem unübersichtlichen Gerangel mehrerer Akteure die rote Karte (48.). In der 64. Minute düpierte Marco Waldraff Florian Hammel, indem er einen Freistoß von der Außenlinie aus dem Halbfeld aus ins kurze Eck des Gästetors schlenzte. In der 70. Minute konnte Florian Hammel zwar mit einer Glanzparade die Vorentscheidung zunächst verhindern, mit einer satten Direktannahme ließ ihm aber Maurice Burkhardt im Nachschuss keine Chance. Nun konnte es für die FCD-Elf nur noch um Schadensbegrenzung gehen, was auch bis zur Schlussminute gelang, als Thomas Brewer von der Strafraumgrenze aus den Gästekeeper noch einmal überwinden konnte. Am Ende eine deutliche Auswärtspleite für die Westerwälder, deren Personalsituation sich mehr und mehr verschärft.

SV Niedernhausen: Grimm, Gudenkauf, Reusing, Benariba (86. Hanson), Ofosu, Brewer, Siene Nana, Bersch (75. Kadi), Burkhardt, Ulm (80. Frusteri), Waldraff.

FC Dorndorf: Hammel, Schneider, Merfels (75. Kazerooni), Erol, Hindic, Sam. Mansur, Tuzlak, Reifenberg (86. Bartoschek), Koyun, Koochi, Arslan.

Tore: 1:0 Manuel Ulm (45.), 2:0 Marco Waldraff (64.), 3:0 Maurice Burkhardt (70.), 4:0 Thomas Brewer (90.)

Zuschauer: 90

Schiedsrichter: Patrick Sierla (Maintal).