Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Nächste Auswärtsklatsche für die Elf aus dem Kallenbachtal

FC Eddersheim II - SG Niedershausen/ Obershausen 7:1 (2:1)

Die nächste derbe Klatsche für die SG Niedershausen Obershausen. Was sich bereits vor dem Spiel andeutete, bewahrheitete sich während der Partie ziemlich schnell. Die Ausfälle vieler Stammspieler um Dennis Singe, Robin Schaffarz, David Fischer und Marvin Kretschmann konnte die Kallenbachtal-Elf auf ungeliebtem Kunstrasenplatz in der Fremde nicht kompensieren. Nach einer Viertelstunde ging der Gastgeber durch einen Foulelfmeter von Emil von Werthern in Führung. Zuvor legte Keeper Huttarsch einen Angreifer der Eddersheimer. Ausgebaut wurde die Führung dann durch Hristos Papazois (31.), der wie auch Emil von Werthern jeweils zwei Treffer zum Kantersieg beisteuern konnte. Bereits nach einer halben Stunde zeigte sich, dass es für die Gäste heute bei einem starken Gegner nichts zu holen gibt. Daran änderte auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Patrick Störzel zum 2:1 nach einer Ecke nichts (37.). Mit dem schmeichelhaften Ergebnis von 2:1 ging es dann in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte trat die Eddersheimer Reserve dann ordentlich aufs Gaspedal und war der SGNO sowohl spielerisch, als auch vom gezeigten Einsatz, deutlich überlegen. 
Durch zwei Kontertore von Hein (56.)und Papazois (60.) innerhalb von 5 Minuten war die Messe in Eddersheim gelesen. Die Gäste ergaben sich nun mehr oder weniger ihrem Schicksal und kassierten noch drei weitere Treffer innerhalb von 15 Minuten, die auch das zweite Auswärtsspiel der Saison zum Debakel werden ließen. 

Fazit: Nun heißt es erneut Wunden lecken und Köpfe aufrichten. In zwei Auswärtsspielen (gegen zugegebenermaßen starke Gegner) kassierte man insgesamt 16 Gegentore bei nur einem selbst erzielten Treffer. Vielleicht sollte man in solchen Spielen ein wenig früher die Notbremse ziehen und mit allen Mitteln versuchen, eine solche Flut an Gegentreffern zu vermeiden. Alles hadern hilft jedoch nichts. Am nächsten Sonntag haben wir gegen den SV Niedernhausen in Obershausen eine Chance auf Wiedergutmachung. Dass auf eine sehr schwache Leistung eine Reaktion unserer Mannschaft folgen kann haben wir ja bereits beim 6:1 Heimspiel-Sieg gegen den SV Wiesbaden bewiesen.

Eddersheim II: Vester, Hein, Krippner, Boudouasar, Papazois, von Werthern, El Messaoudi, Antonovic, Lifka, Schmitt, Schur (Lauer, Zörb-Stach, Pessel).

SG Niedershausen/ Obershausen: Huttarsch, Rathschlag, Fröhlich, Störzel, Leiner, Zipp, Jacobs, Steckenmesser, Müller, Felix Klaner, Florian Klaner (Gossmann, Brückner, Abel).

Tore: 1:0 Emil von Werthern (16. Foulelfmeter), 2:0 Hristos Papazois (30.), 2:1 Patrick Störzel (37.), 3:1 Tristan Hein (56.), 4:1 Hristos Papazois (60.), 5:1 Noah Schmitt (67.), 6:1 Emil von Werthern (77.), 7:1 Niklas Zörb-Stach (80.).

Schiedsrichter: Michael Herbert - Assistenten: Markus Glanzner & Nadine Schulz.

Zuschauer: 100.