Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

A-Jugend Verbandsliga Süd

Anzeige

U19 verliert trotz besserer Spielanlage gegen Hessenliganachwuchs aus Ginsheim

A-Junioren Verbandsliga-Süd

JFV Dietkirchen/Offheim – VfB Ginsheim 1:2 (0:1)

Ein erstklassiges Spiel mit viel Tempo und letzten Endes ein glücklicher Sieg für die Gäste aus Ginsheim. Die Ginsheimer begannen furios, 4. Minute und es stand 0:1 durch Edmond Parron Puemi Toukap. Dies war ein Weckruf und nun kamen die Kombinierten immer besser ins Spiel. Merlin Belz (18./26.), Noah Paul Franz (23.) und Colin Schmitz (34.) scheiterten am herausragenden Torwart Brandon Dorth oder der Ball ging knapp am Gehäuse vorbei. Auf der Gegenseite hielt Vincent Supf mit zwei guten Paraden seinen Kasten sauber. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Die Gäste waren wohl noch mit dem Kopf in der Kabine, da fiel der lang ersehnte und hochverdiente Ausgleich durch Paul Steinhauer. Nun spielte der JFV sein Spiel, jedoch ohne den längst überfälligen Führungstreffer zu erzielen. Die beste Möglichkeit hatte Colin Schmitz in der 59. Minute, fand aber in Torwart Brandon Dorth seinen Meister. Mit einem sensationellen Reflex vereitelte dieser den Führungstreffer für die Gastgeber. Auch der Kopfball von Julian Graf (75.) ging knapp übers Tor. Und es kam wie es kommen musste, mit dem ersten nennenswerten Angriff erzielte Maximilian Kissel das 1:2. Die Kombinierten setzen nun alles auf eine Karte, doch ein Tor wollte nicht mehr fallen. Ein rasantes Spiel mit dem glücklicheren Ausgang für die Gäste aus Ginsheim, zumindest ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf gerecht geworden.

Tore: Paul Steinhauer –Puemi Toukap, Kissel.