Stellplätze auf dem Parkdeck des REWE Marktes im Pallotiner-Gebiet Limburg zu vermieten.

flw24 Vor- und Nachberichte

Die Vor- und Nachberichte auf flw24 werden präsentiert von:
Anzeige

 

28.05.2018
Kategorie: Nachberichte, Aktuelles, TopNews
Von: flw24 von Timm Henecker

Saisonfinale mit Regelchaos, Relegations-teilnehmern und Heiratsantrag


Der FC Rubin steigt in die A-Liga auf. Foto: FC Rubin

+++ SV Hadamar beendet tolle Saison mit Heimsieg +++ VL: FC Dorndorf klettert noch mal nach oben +++ TuS Dietkirchen teilt sich die Punkte mit Marburg +++ GL: Hadamar II springt auf Platz 5 +++ KOL-Chaos perfekt – SG Kirberg/Ohren/Nauheim siegt 5:1 und „schiebt sich zunächst“ an Mengerskirchen vorbei auf Platz 2 – Sportgericht muss noch über Einspruch entscheiden +++ SG Selters verabschiedet Trainer Uli Deisel mit Heimsieg +++ A-Liga: VfR Limburg 07 schnappt dem SV Erbach den „dritten Platz“ weg - Relegation gegen TuS Obertiefenbach +++ B-Nord: FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach nach Kantersieg in Aufstiegs-Relegation +++ B-Süd: Rubine sichern sich Meisterschaft +++ SG Selters II gewinnt Spiel um Platz 2 gegen den FCA II und darf in die Relegation +++ Abstiegsentscheidungsspiel zwischen FSV Würges und SG Gaudernbach/Hasselbach +++ CI: FSG Runkel ist Meister +++ CII: FSG Dauborn/Neesbach II im Torrausch zur Relegation +++

Es ist vollbracht - die Saison 2017/18 ist zu Ende! Vorerst! Denn wie üblich stehen nach dem Liga-Finale noch die viel beachteten und meist äußerst spannenden Relegationsspiele um Auf-und Abstieg auf dem Plan. Überregional haben die flw-Vertreter damit nichts zu tun, alle Teams haben die Klasse schon vor dem letzten Spieltag gehalten und dürfen auch im kommenden Jahr wieder über die Kreisgrenzen hinaus antreten. In den Kreisligen dagegen sind am Wochenende die letzten Entscheidungen, meist in Form der Ermittlung der Relegationsteilnehmer gefallen, allerdings gibt es noch ein großes Fragezeichen über dem KOL-Teilnehmer zur Gruppenliga-Relegation. Warum und weshalb, lest ihr in unserem Absatz zur KOL! Auch die Teilnehmer der B/C-Liga-Relegation stehen noch nicht gänzlich fest, da zwei B-Ligisten diese in einem Entscheidungsspiel noch ermitteln müssen – mehr dazu weiter unten im Text.

Neben all den Ergebnissen, Abschieden und Entscheidungen, hat es am letzten Spieltag noch eine Situation der besonderen Art gegeben, die hier natürlich auch Erwähnung finden soll. Im Spiel der B-Liga Süd zwischen Heringen/Mensfelden II und Oberbrechen II schießt TSG-Spieler Steve Hönscher in der 65. Minute ein Elfmeter-Tor für seine Gelb-Schwarzen, rennt daraufhin zur Außenlinie und macht seiner dort stehenden Freundin einen Heiratsantrag, der unter tosendem Jubel aller Zuschauer von der Angebeteten angenommen wird. Tolle Geschichte zum Saisonende! Wir wünschen dem Paar alles Gute und gratulieren allen flw-Kickern zu einer tollen und spannenden Saison. Danke, dass wir dabei sein durften und Ihr uns immer mit Bildern, Berichten und Stories beliefert habt. Allen Relegationsteilnehmern wünschen wir viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.

HINWEIS: Hier könnt Ihr alle Relegationstermine und Spiele einsehen!

SV RW Hadamar beendet tolle Saison mit Heimsieg

Der SV RW Hadamar veredelt eine tolle Saison mit einem 2:1-Heimerfolg im letzten Saisonspiel gegen den SC Waldgirmes und beendet die Saison 2017/18 mit 52 Punkte nach 32 Spielen auf dem 6. Platz in der Hessenliga. Gratulation an Thorsten Kierdorf und sein Team für die tolle Rückrunde (als Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit von Florian Dempewolf in der Hinserie), der zudem mit Kreispokalsieg belohnt wurde. Ihr habt den flw-Kreis im Bundesland hervorragend vertreten!

FC Dorndorf macht noch zwei Plätze gut

In der Verbandsliga Mitte gibt es zum Saisonabschluss je einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage der flw-Vertreter zu bestaunen. Dem FC Dorndorf ist dabei der Sieg vergönnt - mit 6:2 schlägt die Schilling-Elf die Viktoria aus Kelsterbach und freut sich über den Sprung auf Platz 13 im End-Klassement. Der TuS Dietkirchen beendet seine tolle Saison auf dem vierten Tabellenplatz, am letzten Spieltag teilt sich die Wörsi-Truppe die Punkte auf dem Reckenforst mit den Gästen vom VfB Marburg (1:1). Der FC Waldbrunn verliert am letzten Spieltag mit 1:2 beim FSC Fernwald und belegt zum Abschluss seiner ersten Verbandsliga-Saison einen straken neunten Platz. Somit haben alle flw-Verbandsligisten ihre Saisonziele erreicht und teils sogar übertroffen. Klasse! 

SV RW Hadamar II siegt auch im Saisonfinale

Auch die Gruppenliga-Saison 2017/18 endet aus flw-Sicht mit erfreulichen Platzierungen und einem dreifachen Klassenerhalt. Zwar unterliegen der RSV Weyer (0:4 in Presberg) und der RSV Würges (0:3 in Hahn) in ihren letzten Spielen bei Absteigern deutlich, dennoch können beide Teams mit ihren Saisons äußerst zufrieden sein. Weyer, das lange „oben dran“ war, beendet die Saison auf Rang 7, Würges hält auf Rang 12 die Klasse. Dem SV Hadamar II gelingt im Saisonendspurt nahezu alles, im letzten Spiel gewinnen die Fürstenstädter gar mit 8:2 beim FV Neuenhain und klettern somit in der Endabrechnung auf einen hervorragenden fünften Platz. Stark!

KOL – Relegationsplatz noch nicht vergeben???

In der KOL tritt tatsächlich das ein, was aus „Offiziellen-Sicht“ wohl zu befürchten war. Aufgrund des bislang am „grünen Tisch“ mit 3:0-gewonnenen Spiels beim SC Offheim (allerdings wurde Einspruch eingelegt, Verfahren ist noch offen, ursprüngliches Ergebnis 4:1 für Offheim), hat sich die SG Kirberg/Ohren/Nauheim durch einen 5:1-Auswärtserfolg beim TuS Lindenholzhausen lediglich aufgrund der mehrgeschossenen Tore in allerletzter Sekunde am SV Mengerskirchen (4:1 gegen Weinbachtal) vorbeigeschoben – STAND JETZT! Die Kirberger haben dabei das entscheidende fünfte Tor erst in der letzten Minute der Nachspielzeit erzielt, nachdem sie zuvor ebenfalls in der Nachspielzeit den Anschlusstreffer kassierten. Irre! Wer allerdings am Donnerstag im ersten Gruppenliga-Relegationsspiel antreten wird, ist noch offen, da das Sportgericht noch über den Einspruch des SC Offheim entscheiden muss. Sollte Kirberg die drei Punkte aus dem Offheim-Spiel nicht zugesprochen bekommen, stünde der SV Mengerskirchen in der Relegation. Auch eine Verlegung des Spiels am Donnerstag ist denkbar, wenn bis dato noch keine Entscheidung gefallen ist. Die Hintergründe könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Der SV Elz unterliegt in seiner Meistersaison dem TuS Dietkirchen II mit 0:2, die SG Selters schenkt ihrem scheidenden Trainer Uli Deisel zum Abschluss einen 1:0-Sieg über den FCA Niederbrechen und der TuS Dehrn verabschiedet sich mit einer 2:3-Niederlage gegen Waldbrunn II aus der KOL. Der TuS Obertiefenbach, der in der Abstiegsrelegation ran darf, verliert zu Hause mit 2:3 gegen Eschhofen, Offheim schickt die TSG aus Oberbrechen mit 6:1 nach Hause, die SG Niedershausen/Obershausen schlägt Frickhofen mit 4:3 und Merenberg und Oberlahn trennen sich zum Saisonabschluss 0:0-Unentschieden. 

VfR Limburg 07 springt auf Relegationsplatz 3

In der A-Liga fällt die letzte Entscheidung der Saison zugunsten des VfR Limburg 07. Die Rothosen gewinnen ihre Partie bei WGB Weilburg souverän mit 4:0 und nutzen den Patzer des SV Erbach, der seinen dritten Platz durch eine 1:3-Niederlage bei der SG Heringen/Mensfelden am letzten Spieltag verspielt. Limburg 07 trifft somit am kommenden Donnerstag um 18 Uhr auf dem Stephanshügel auf den KOL-Vertreter TuS Obertiefenbach. Im Aufsteigerduell trennen sich Meister Winkels und Vize Ahlbach mit 1:1-Unentschieden. Im Tabellenkeller spielt Schlusslicht und Relegationsteilnehmern SG Taunus ebenfalls 1:1 gegen die SG Villmar/Aumenau und zeigt sich somit bereit für die anstehende Relegation gegen die beiden starken B-Ligisten. Bad Camberg, Niedertiefenbach und Wirbelau beenden die Runde mit Heimsiegen, Dorndorf II und Waldernbach trennen sich 3:3 und Dauborn/Neesbach und Thalheim noch torreicher mit 4:4.

FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach nach Kantersieg in der Relegation

In der B-Nord erklimmt die FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach nach einem 7:0-Kantersieg über den TuS Waldernbach II den Relegationsplatz von der SG Weilmünster/Laubuseschbach und darf sich somit mit dem SG Taunus und dem B-Süd-Vertreter – wir nehmen es vorweg – der SG Selters II triellieren. Im Tabellenkeller spielt der Vorletzte, die SG Gaudernbach/Hasselbach, das Entscheidungsspiel gegen Vorletzten der B-Süd, den FSV Würges, um den direkten Abstieg bzw. die Teilnahme an der Abstiegsrelegation. Dieses Entscheidungsspiel findet am Mittwoch, den 30.05. um 20 Uhr auf dem Sportgelände des VfR 07 Limburg statt.

Rubine holen Meisterschaft, SG Selters II in der Relegation

In der B-Süd sichert sich der FC Rubin Limburg/Weilburg durch einen 3:0-Erfolg beim SV Arfurt die Meisterschaft und den Aufstieg in die A-Liga. Gratulation! Im Entscheidungsspiel um den Relegationsplatz 2 schlägt die SG Selters II den Tabellendritten FCA Niederbrechen II mit 3:0 und darf so an der Relegationsaufstiegsrunde gegen Gräveneck und - sicherlich mit besonderer Brisanz - gegen die SG Taunus teilnehmen. Das erste Spiel findet zwischen Selters II und Gräveneck am Freitagabend in Selters statt. Hinten muss wie erwähnt der FSV Würges im Entscheidungsspiel gegen Gaudernbach/Hasselbach ran, der Gewinner darf in die Relegation, der Verlierer steigt direkt ab. Daher drückt der TuS Linter II den Würgesern die Daumen, um als Drittletzter der B-Süd nicht selbst an der Relegation teilnehmen zu müssen. Gleiches gilt in der B-Nord für den Drittletzten TuS Waldernbach II, der auf einen Sieg der SG Gaudernbach/Hasslebach hofft.

FSG Runkel ist CI-Meister

Die FSG Runkel sichert sich durch ein 1:1 beim TuS Staffel die Meisterschaft in der Kreisliga CI. Dabei profitieren die Runkeler von der überraschenden 2:4-Niederlage des zweitplatzierten Osmanischer SV bei der SG Weiltal, der bei einem Sieg selbst die Meisterschaft hätte feiern können. Der SV Allendorf spielt als Drittplatzierter der CI in der Aufstiegsrelegation.

FSG Dauborn/Neesbach II zementiert Relegationsplatz

In der CII zementiert die FSG Dauborn/Neesbach II den dritten Platz mit einem 10:0-Kantersieg über den SV Thalheim II. Dort treffen die Kornbrenner auf Allendorf und die beiden noch nicht feststehenden B-Liga-Vertreter. CII-Meister Steinbach II und Vize Ahlbach/Oberweyer II spielen im kommenden Jahr in der B-Liga.