Stellplätze auf dem Parkdeck des REWE Marktes im Pallotiner-Gebiet Limburg zu vermieten.

flw24 Vor- und Nachberichte

Die Vor- und Nachberichte auf flw24 werden präsentiert von:
Anzeige

 

23.02.2019
Kategorie: Vorberichte, Aktuelles, TopNews, Kreisliga CI, Kreisliga CII
Von: flw24 von Pascal Litzinger

C-Liga: Die ersten Teams konnten sich absetzen


Der TuS Staffel steht mit Saleh Dakhil Qasim Al-Musawi (li.) auf Platz drei der C-I-Liga und befindet sich somit in Lauerstellung. Fotos: Dominik Groß

Zum Abschluss der „Vorschau-Woche“ werfen wir einen Blick in die C-Ligen. Welche Teams dominieren bislang die Konkurrenz, punkten fleißig und sind auf dem Sprung in die B-Liga?

CI-Liga: Der FSV Würges auf dem Weg zurück

In der ersten Gruppe der C-Liga hat sich eine Vierergruppe an der Tabellenspitze abgesetzt. Mit jeweils 48 Punkten stehen derzeit die SG Weiltal und der TuS Staffel am Ende dieser Spitzengruppe auf dem dritten und vierten Rang. Erfolgsgarant für die Weiltaler ist bis dato ihr Torjäger Düzgün Aktan mit 27 Treffern aus 21 Spielen – diese Quote bedeutet aktuell Platz zwei in der Torjägerliste hinter Daniel Menger von der SG Gaudernbach/Hasselbach (28 Treffer). Staffel hingegen konnte sich in der Hinserie vor allem auf ihre Defensive verlassen. Mit lediglich 22 Gegentore stellen sie den zweitbesten Abwehrverbund der CI-Liga. Drei Punkte vor dem besagten Duo steht die zweite Mannschaft der Mengerskirchener, welche im „Alles-oder-Nichts“-Modus durch die Liga marschiert. So feierte die Elf aus Mengerskirchen bisher 17 Siege bei vier Niederlagen und keinem einzigen Remis. Zudem ballerte die blau-weiße Offensive am treffsichersten und netzte schon 85mal bis zum Jahreswechsel ein. Einziges Problem: Eine Mannschaft steht derzeit noch besser in der Tabelle - den Platz an der Sonne hat nämlich mit aktuell 54 Punkten der FSV Würges inne. Der letztjährige Absteiger aus der B-Liga setzt alles auf eine sofortige Rückkehr und musste bisher erst zwei Niederlagen hinnehmen. Sollten die Würgeser weiterhin so souverän auftreten, ist ihnen der Wiederaufstieg wohl nicht mehr zu nehmen, dahinter dürfte es zwischen Mengerskirchen, Staffel und Weiltal eng werden.

CII: 100-Tore Marke geknackt, aber nur Vierter

In der CII stehen die zweiten Mannschaften von Waldernbach und der SG Taunus punktgleich an der Spitze (47 Punkte), wobei das Team aus dem Westerwald noch ein Spiel mehr auszutragen hat. Beide Mannschaften konnten bisher souverän aufspielen und sich jeweils 15 Siege und zwei Remis bei nur einer (TuS Waldernbach II) bzw. zwei (SG Taunus II) Niederlage/n erspielen. Zudem stellt der TuS mit Eduard Stephan den aktuell besten Angreifer der Liga (27 Treffer). Verfolgt werden die Spitzenteams von den zweiten Garnituren der SG Nord und des RSV Würges. Besonders die Würgeser sind furios in die Runde gestartet und haben schon Anfang November nach 16 Spielen die 100-Tore Marke geknackt! Sollten die Gruppenliga-Reservisten wieder in Fahrt kommen, können sie definitiv den beiden Spitzenreitern noch einen Strich durch die Aufstiegs-Rechnung machen. Selbiges gilt für die SG Nord II, die in der Hinrunde souverän auftrat und konstant punkten konnte.

In beiden C-Ligen können wir uns also auf einen heißen Kampf um die Aufstiegsplätze freuen! Allen Mannschaften viel Erfolg in der Restrunde.