Mehrwertportal der Kreissparkasse Limburg

20.03.2017
Kategorie: Überregionaler Fußball, Aktuelles
Von: Pressestelle SG RIS von Hans-Werner Hering

In der kommenden Saison neues Trainerduo bei der SG Rennerod / Irmtraut / Seck

Die SG RIS stellt sich zur neuen Saison 2017/18 im Trainerbereich neu auf

Pascal Heene (li.) hier noch im Trikot des Hessenligisten SV RW Hadamar. Foto: Thorsten Wagner

In der kommenden Saison wird die Mannschaft vom Trainerduo Alexander Haller und Pascal Heene gemeinsam trainiert und betreut.

Währenddessen Alexander Haller die Position des Spielertrainers bereits in dieser Saison innehatte, wird ihn Pascal Heene in der kommenden Saison bei dieser Aufgabe unterstützen.

Pascal Heene hat bis zum 12. Lebensjahr in der Jugend des FV Rennerod gespielt und ist dann in die Jugend der Sportfreunde Eisbachtal gewechselt.

Nachdem er dort die Jugendmannschaften erfolgreich durchlaufen hatte, spielte er für die Sportfreunde in der Oberliga und Rheinlandliga bevor er sich dem hessischen Oberligisten SV Rot-Weiß Hadamar anschloss.

Mit diesem erreichte er in der laufenden Saison das Pokalendspiel des hessischen Fußballverbandes.

„Pascal wollte sich aus beruflichen und privaten Gründen sportlich verändern. Die Vorstände der SG Rennerod/Irmtraut/Seck sind froh, dass wir ihn von dem Konzept unserer SG überzeugen konnten. Wir mussten für die Zukunft planen. Bei einem möglichen Aufstieg in die A-Klasse Westerwald/Sieg wollten wir die Mannschaft sportlich verstärken. Wichtig war uns Vorständen, dass beide Spieler angekündigt haben, auch bei einem Nichtaufstieg das Traineramt gemeinsam auszuüben. Wir erhoffen uns von dem Trainergespann auch eine Sogwirkung für junge Spieler aus unserer Region, die sich unserem Verein anschließen, um ihre sportlich ambitionierten Ziele zu erreichen. Jetzt wollen wir aber alle an einem Strang ziehen um den Aufstieg in die Kreisliga A in dieser Saison unter Dach und Fach zu bringen“, sagte der SG Vorsitzende Patrik Heene.