Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Rasen nicht bespielbar: Testspiel gegen Mainz 05 an den Bruchweg verlegt

Die Hitze und der Wassermangel der zurückliegenden Wochen haben deutliche Spuren am Rasenplatz in Nentershausen hinterlassen. Foto: SF Eisbachtal

Dass für Mittwoch, 10. Juli, 18.30 Uhr geplante Testspiel von Fußball-Oberligist Eisbachtaler Sportfreunde gegen Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05 muss kurzfristig von Nentershausen ins Bruchwegstadion nach Mainz verlegt werden.

Der Grund hierfür ist der Zustand des Rasenplatzes im Eisbachtalstadion in Nentershausen, der unter der Hitze der vergangenen Wochen und dem Wassermangel im Westerwald gelitten hat. Eine ordnungsgemäße Austragung der Partie auf Rasen in Nentershausen ist hierdurch nicht möglich.

Die „Eisbären“ hatten in den vergangenen Tagen alle Hebel in Bewegung gesetzt, um letztlich doch noch eine Austragung der Partie zu ermöglichen. So wurden unter anderem 90.000 Liter Wasser aus einem Regenwasser-Tank einer Westerwälder Firma sowie einem nahegelegenen Weiher zum Eisbachtalstadion gefahren, um den Rasenplatz in Nentershausen noch bewässern zu können – ohne Erfolg.

„Leider haben die enormen Anstrengungen des Vereins nicht dazu geführt den Rasen spieltauglich zu bekommen. Mainz 05 hat uns aber zugesagt, das Spiel nachzuholen. Das freut uns natürlich sehr“, erklärte Roger Perne vom geschäftsführenden Vorstand der Eisbachtaler Sportfreunde zur Verlegung des Testspiels gegen den Bundesligisten.

Anpfiff des Testspiels der Eisbachtaler in Mainz ist nunmehr am Mittwoch, 10. Juli, um 19 Uhr im Bruchwegstadion. Die Stadiontore öffnen um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.