Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Spiel gedreht, Serie gerissen, Strafstöße verwandelt

+++ Sechs Hessenliga-Punkte fürs flw-Land +++ RW Hadamar dreht 0:2 in 3:2-Sieg +++ VL: FC Waldbrunn siegt mit 3:2 und bleibt oben dabei +++ GL: Nur der FC Dorndorf erfolgreich, der Rest verliert +++ KOL: SG Kirberg/Ohren fügt Spitzenreiter SG Selters die erste Niederlag zu +++  VfR Limburg 07 ballert sich aus der roten Zone +++ A-Liga: SG Taunus bezwingt SG Nord im Kracher-Duell +++ SV Erbach holt Dreier in Dauborn +++ BI-Spitzenspiel fällt aus +++ FC Rubin siegt 5:3 und schließt auf +++ BII: SV Elz II erobert die Spitze +++ CI: SG Nord II gewinnt Topspiel beim Tabellenführer +++ CII: Schützenfest in Staffel +++ B/C-Reserve: SG Dehrn/Niedertiefenbach II hält Konkurrenz auf Distanz +++ Polizeieinsatz in Ennerich +++

Viel los am Wochenende - überregional ist die Bilanz der heimischen Teams ausgeglichen: 4 Siege stehen 4 Niederlagen gegenüber. In der KOL reißt die Serie des Klassenprimus und in der A-Liga entscheiden Elfmeter das Kracher-Duell. In der BI fällt das Spitzenspiel aus, in der BII gibt es einen neuen Tabellenführer, in den C-Ligen wird kaum gespielt und in der B/C-Reserve-Liga muss die Polizei anrücken. Es folgt der flw-Nachbericht zum Wochenende.

Wichtiger Heim-Dreier für den TuS - Hadamar dreht 0:2 in 3:2-Sieg

In der Lotto Hessenliga behält der TuS Dietkirchen am Samstag drei ganz wichtige Punkte zu Hause auf dem Reckenforst und gewinnt das umkämpfte Aufsteigerduell gegen den SV Steinbach (17.) knapp mit 2:1. Mit nunmehr 20 Zählern auf dem Konto festigt die Wörsdörfer-Elf ihre Position im Liga-Mittelfeld und vergrößert den Abstand zur Gefahrenzone. Der SV Rot Weiß Hadamar beißt sich weiter oben in der Spitzengruppe fest und beweist zudem tolle Moral. Am Sonntagnachmittag gewinnen die Fürstenstädter nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 beim FV Bad Vilbel und klettern damit auf Rang 4 im Klassement.

FC Waldbrunn siegt spät - RSV Weyer kommt unter die Räder

Sieg und Niederlage in der Verbandsliga Hessen Mitte - während der FC Waldbrunn mit einem späten Treffer zu Hause die Partie gegen den SC Waldgirmes II mit 3:2 für sich entscheidet, kommt der RSV Weyer auf eigenem Platz gegen dem FV Biebrich mit 1:6 unter die Räder. Mit dem Heimdreier bleiben die Westerwälder weiterhin in der Spitzengruppe der Liga und festigen den dritten Platz. Für den RSV Weyer sieht es hingegen düster aus - mit nur neun Zählern belegen die Grün-Weißen den vorletzten Platz im Klassement mit nun schon zehn Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.

Nur der FC Dorndorf kann gewinnen

Der FC Dorndorf sorgt für den einzigen flw-Gruppenliga-Sieg am Wochenende - mit 4:1 gewinnt der FCD beim Tabellenschlusslicht SV Hallgarten und verbessert sich in der Tabelle damit auf Position 3. Dabei überholen die Dorndörfer den SV RW Hadamar II, der sich zu Hause dem SV Niedernhausen mit 1:2 geschlagen geben muss. Für die Fürstenstädter geht es eins runter auf Platz 4. Die flw-Sorgenkinder im Tabellenkeller verlieren ihre Auswärtspartien. Der RSV Würges unterliegt bei der SG Höchst knapp mit 2:3, die SG Niedershausen/Obershausen bekommt eine 1:6-Klatsche in Oberliederbach. Beide bleiben auf den (Abstiegs-)Plätzen 15 bzw. 16 hängen.

Erste Saisonpleite: SG Kirberg/Ohren schlägt die SG Selters mit 2:1

Die SG Kirberg/Ohren fügt dem Tabellenführer der KOL, der SG Selters, im 14. Spiel die erste Saisonniederlage zu und gewinnt im Flutlichtspiel am Freitagabend mit 2:1 gegen die Wassermänner. Dennoch bleibt die SG Selters weiter auf dem KOL-Thron, gefolgt vom TuS Frickhofen (4:1 beim TuS Dietkirchen II) und der SG Weinbachtal (2:2 beim FC Waldbrunn II), die drei bzw. fünf Punkte hinter den Wassermännern liegen. Die SG Kirberg/Ohren verbessert sich auf Position 4 mit sechs Punkten Rückstand auf die Spitze. Indes verpasst es der SV Elz weiter vorne ran zu rücken und unterliegt dem wiedererstarkten SV Mengerskirchen (vierter Sieg in Folge) mit 1:2.

Im Tabellenkeller schießt der VfR Limburg 07 den Nachbarn aus Offheim mit 7:3 vom Stephanshügel und sich selbst aus der roten Zone. Dort befindet sich die SG Oberlahn, die mit 2:4 in Merenberg verliert. Mit demselben Ergebnis unterliegt der TuS Waldernbach bei der SG Ahlbach/Oberweyer. Schlusslicht bleibt die SG Winkels/Probbach/Dillhausen, die in Niederbrechen aber ein 1:1 erkämpfen kann.

SG Taunus gewinnt das Spitzenspiel

Im A-Liga-Kracher bezwingt der Spitzenreiter SG Taunus den Tabellenzweiten SG Nord mit 3:1 und baut den Vorsprung in der Tabelle auf neun Punkte aus. Die Gäste aus Nord führen zwar zur Pause durch einen Elfmeter mit 1:0, im zweiten Abschnitt dreht der Klassenprimus die Partie dank zwei eigener Elfmeter-Tore zu seinen Gunsten. Der VfL Eschhofen (4:3 bei Villmar/Arfurt/Aumenau) und der RSV Weyer II (2:0 gegen Weilmünster /Laubuseschbach) gewinnen ihre Partien ebenfalls und liegen auf den Plätzen 3 und 4 der SG Nord nun im Nacken. Die SG Heringen/Mensfelden (5.) kommt indes nicht über 1:1-Unentschieden bei der TuS Lindenholzhausen hinaus.

In den unteren Regionen feiert der SV Erbach einen immens wichtigen 3:2-Auswärtserfolg bei der FSG Dauborn/Neesbach und stellt damit den Anaschluss an die Nichtabstiegszone wieder her. Die SG Selters II verliert knapp mit 0:1 bei der FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen und Schlusslicht TuS Obertiefenbach bekommt mit 1:5 in Steinbach auf die Mütze.

Spitzenspiel fällt aus - FC Rubin dockt vorne an

Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der Kreisliga BI zwischen dem Tabellenzweiten TuS Drommershausen und dem Tabellenersten OSV Limburg fällt leider den Witterungs- bzw. Platzverhältnissen zum Opfer und kann nicht sattfinden. Zudem hat der Tabellendritte SG Dehrn/Niedertiefenbach spielfrei. Diese Konstellation nutzt der FC Rubin (4.), um durch einen 5:3-Erfolg über die SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim vorne anzudocken. Im Kellerduell teilen sich der SV Wolfenhausen und der FSG Runkel beim 1:1-Unentschieden die Punkte.

SV Elz II erobert die Tabellenspitze

Der SV Elz II holt sechs Punkte in drei Tagen und erobert die Spitze der Kreisliga BII. Zunächst bezwingen die Elzer den Spitzenreiter Hadamar III in einem Nachholspiel am Freitagabend mit 4:2, um nur zwei Tage später am Sonntagnachmittag mit 3:0 bei Schlusslicht SV Mengerskirchen II zu gewinnen. Da Hadamar III am Sonntag auch wieder verliert, nämlich mit 2:3 bei Kirberg/Ohren II, zieht die Elzer Reserve an der dritten Garde der Fürstenstädter vorbei. Die SG Weinbachtal II (4.) spielt „nur“ 2:2 bei Waldbrunn III und kann die nicht spielende TuS Waldernbach II somit nicht von Rang 3 verdrängen.

SG Nord II entführt drei Punkte beim Klassenprimus

Leidglich zwei Partien werden am Wochenende in der Kreisliga CI angepfiffen, dabei gewinnt die SG Nord II das Topspiel bei Tabellenführer Zaza Weilburg mit 2:1 und klettert im Klassement auf Platz 3. Bei zwei Spielen weniger auf dem Konto, hat die SG Nord II nur noch drei Punkte Rückstand auf den Klassenprimus. Zwischen den beiden Kontrahenten liegt noch der Tabellenzweite TuS Obertiefenbach II, der in der zweiten Partie des Spieltages mit 4:2 bei der SG Hirschhausen/Bermbach gewinnt.

Schützenfest in Staffel

In der Schwesterliga CII haben die drei Top-Teams spielfrei. Das nutzt der TuS Staffel (4.), um sich mit einem fulminanten 17:0-Erfolg über Schlusslicht SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim II wieder etwas oben ran zu pirschen. Zudem gewinnen noch der Werschauer SV und die SG Ahlbach/Oberweyer II ihre Heimspiele.

SG Dehrn/Niedertiefenbach II hält Konkurrenz auf Distanz

B/C-Reserve-Tabellenführer SG Dehrn/Niedertiefenbach II gewinnt knapp und spektakulär mit 4:3 bei Zaza Weilburg II und hält damit die ebenfalls siegreiche Konkurrenz FC Rubin II (9:1 gegen Weinbachtal III) und WGB Weilburg II (5:2 gegen Löhnberg II) auf Distanz. Das 4:4 zwischen Ennerich II und Weiltal II gerät zur Nebensache, weil laut Spielbericht Auseinandersetzungen zum Ende der Partie zu einem Polizeieinsatz führen. Darf doch nicht wahr sein! Weitere Infos dazu folgen.