Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Topspiele en masse – die Elite duelliert sich!

Lukas Haubrich (rotes Trikot) sorgte mit seinem Treffer für den Punktgewinn der Hadamarer beim Klassenprimus Lehnerz. (Foto: flw24)

+++ Hadamar holt Punkt beim Klassenprimus +++ Doppelsieg in der Verbandsliga +++ Waldbrunn und Hadamar II weiter ungeschlagen +++ Kirberg gewinnt zum Herbstmarkt +++ Obertiefenbach siegt im KOL-Spitzenspiel +++ Sieben Streiche von Würges und Dietkirchen II +++ Eschhofen überrascht Elz +++ TSG Oberbrechen festigt Platz 1 mit Derbysieg +++ SG Oberlahn mit souveränem 4:0 +++ B-Liga: Gräveneck mit 3:2-Erfolg über Dorndorf II +++  Thalheim II im Torrausch +++ CIII: Top 5 siegreich +++

Solche Wochenende hat man als Fußball-Fan gerne – zahlreiche Spitzenspiele sorgen für großes Aufsehen im flw-Land. Im Gruppenliga-Topspiel sorgen gleich zwei flw-Vertreter für beste Fußball-Unterhaltung. Sowohl in der KOL als auch in der B-Liga heißt es Erster gegen Zweiter und auch in der A-Liga steht neben spannenden Derbys ein Knaller auf dem Programm. Wie die zahlreichen Topspiele ausgegangen sind und welche Auswirkungen die Resultate haben, könnt Ihr im flw-Nachbericht lesen.

Hadamar ärgert den Tabellenführer

Fast hätte der SV RW Hadamar den Tabellenführer aus Lehnerz so richtig ärgern und drei Punkte entführen können. Dass es am Ende leider nur einer war, liegt am Gegentreffer in der letzten Spielminute. Schade! Aber auch mit dem 1:1 können die Fürstenstädter mit sich und ihrer Leistung zufrieden sein. Lukas Haubrich hatte die Rot-Weißen nach 75 Minuten in Führung gebracht, ehe der Gastgeber nach einem Eckball in der Schlussminute ausgleichen konnte. Nach dem Einzug ins Viertelfinale des Hessenpokals (2:1 in Dietkirchen am Mittwochabend) kann man in Hadamar aber dennoch von einer gelungenen Woche sprechen.

Doppelsieg in der Verbandsliga

Sowohl der TuS Dietkirchen als auch der FC Dorndorf landen an diesem Wochenende wichtige Auswärtssiege. Die Wörsdörfer-Elf gewinnt nach einer Power-Leistung mit 2:1 beim SV Breidenbach und festigt ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte – aktuell Rang sechs. Nils Haubrich sorgt in der 85. Minute spät für die Entscheidung und lässt seine Farben jubeln.

Auch der FC Dorndorf ist an diesem Wochenende auswärts erfolgreich. Bei der TSG Wörsdorf heißt es nach 90 Minuten 3:0 für die Müller-Elf. „Insgesamt war das eine sehr gute kämpferische Leistung des FCD. Die Schwarz-Weißen agierten effektiver als die TSG aus Wörsdorf, sodass der Sieg letztendlich auch verdient war“, schildert FC-Berichterstatter Joachim Lahnstein. Durch den wichtigen Dreier klettern die Dorndorfer einen Platz nach oben auf Rang 14, Tendenz weiter steigend.

Remis im Topspiel-Thriller – Kirberg/Ohren/Nauheim mit Herbstmarkt-Dreier

Gleich dreimal spielen unsere flw-Vertreter in der Gruppenliga Wiesbaden remis – nur Kellerkind Kirberg/Ohren/Nauheim sorgt für die volle Punktausbeute. Mit einem 2:1 über den SC Meso-Nassau Wiesbaden gelingt der SG Kirberg/Ohren/Nauheim der zweite Sieg der Saison und beschert den Kirbergern gleichzeitig einen schönen Herbstmarkt. In der Tabelle geht’s von 17 rauf auf 15. Weiter so, Jungs!

Beim atemberaubenden Liga-Topspiel zwischen dem Dritten, dem SV RW Hadamar II, und dem Tabellenführer, dem FC Waldbrunn, fallen sechs Treffer – je drei gerecht verteilt auf beiden Seiten. Vor mehr als 300 Zuschauern verspielen die Gäste aus dem Westerwald in der Schlussphase eine 3:1-Führung und müssen sich mit einem Punkt begnügen. Jonas Lorkowski sorgt auf Seiten der Gastgeber mit zwei Treffern in der 85. und 90. Minute für den umjubelten Ausgleich. Der FC Waldbrunn verliert seine Tabellenführung an den VfB Unterliederbach, Hadamar II bleibt auf Rang drei. BEMERKENSWERT: Sowohl Hadamar II als auch Waldbrunn bleiben in dieser Spielzeit weiterhin ungeschlagen. Und … der RSV Weyer spielt zu Hause ebenfalls Unentschieden – 2:2 trennen sich die Weyrer nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand auf dem heimischen Weilersberg von der Spvgg. Eltville. In der Tabelle belegt der RSV Rang acht.

Obertiefenbach gewinnt Spitzenspiel – Eschhofen schockt Elz an Kirmes

Erster gegen Zweiter – mehr Topspiel geht nicht. In der KOL kann sich Klassenprimus Obertiefenbach in einer engen Partie zu Hause gegen den ärgsten Verfolger aus Mengerskirchen glücklich mit 2:1 durchsetzen und somit die Tabellenführung ausbauen. Neuer Tabellenzweiter ist der RSV Würges, der bei der SG Weinbachtal phänomenal mit 7:2 gewinnt. Ebenfalls in Torlaune zeigt sich die SG Merenberg, die das neue Tabellenschlusslicht aus Selters mit 5:3 besiegt. Als Belohnung winkt Platz drei in der Tabelle, noch vor dem SV Mengerskirchen.

So hatten sich die Dehrner Raben das Derby gegen Dietkirchen II sicherlich nicht vorgestellt: mit 1:7 gehen die Dehrner auf eigenem Platz gegen die Reckenforst-Reserve unter und rutschen auch in der Tabelle hinter den Ortsnachbarn. Fleißig Tore schießt am Sonntagnachmittag auch der FCA Niederbrechen beim souveränen 5:1-Erfolg bei Mitaufsteiger Waldernbach. Dem FC Waldbrunn II gelingt ein 4:3-Auswärtserfolg bei der SG Niedershausen/Obershausen und die SG Heringen/Mensfelden macht mit einem Last-Minute-Treffer den Sieg bei der TuS Frickhofen perfekt - Endstand 2:3. Das einzige Unentschieden des Spieltages fabrizieren der SC Offheim und die FSG Dauborn/Neesbach (1:1).

Einen haben wir noch: Dem VFL Eschhofen gelingt beim ersten Saisonsieg ein regelrechter Auswärtscoup. Die Mannen um Altstar Björn Zell können bei Aufstiegsaspirant SV Elz - ausgerechnet an der Elzer Kirmes - mit 6:4 gewinnen und zeigen nach 1:3-Rückstand eine große Moral. Matchwinner für den VFL ist der Mann mit dem wunderschönen Namen Pablo Alfonso Oliveira Rosend, dem beim Sieg in Elz gleich drei Treffer gelingen.

SG Oberlahn mit klarem Sieg im Spitzenspiel – TSG bleibt weiter on top

Das Spitzenspiel der A-Liga geht an die SG Oberlahn! Die Kombinierten schlagen die SG Ahlbach/Oberweyer klar und deutlich mit 4:0 und festigen damit den zweiten Rang in der Tabelle. Davor steht weiterhin die TSG Oberbrechen, die ihre schwere Derby-Auswärtshürde in Villmar mit 3:1 meistert und einen Punkt mehr (22) auf der Haben-Seite hat als die SG Oberlahn. Der TuS Lindenholzhausen springt auf den dritten Tabellenplatz nach einem 4:2 Erfolg beim VFR Niedertiefenbach. Zur erweiterten Spitzengruppe gehört ebenfalls das erneut erfolgreiche WGB Weilburg (2:0 gegen Eisenbach).

Des Weiteren feiert der TuS Linter einen 4:2-Auswärtsieg bei Weyer II und die SG Weilmünster/ Laubuseschbach schlägt die Gäste aus Wirbelau mit 2:1. Im Aufsteigerduell macht die SG Winkels/Probbach/ Dillhausen mit der SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim kurzen Prozess - 5:2! Auch in der A-Liga gibt es nur eine Punkteteilung zu verzeichnen, nämlich beim 2:2 zwischen der SG Nord und dem VfR Limburg 07. Der SV Erbach kann bereits am Donnerstagabend einen verdienten 3:1-Derby- und Kirmessieg in Dombach feiern. Da schmeckt das Kirmes-Bier umso besser. Prost!

B-Liga: Erster schlägt Zweiter

Auch in der B-Liga kommt es zum Duell Erster gegen Zweiter – und auch hier setzt sich der Tabellenführer FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach gegen den Zweitplatzierten Dorndorf II knapp mit 3:2 durch. Dadurch springt der SV Thalheim nach einem 6:2-Erfolg über Schlusslicht Gaudernbach/Hasselbach auf den zweiten Rang, dicht gefolgt vom SV Bad Camberg (4:0 bei Weinbachtal II). Ebenfalls zur Spitzengruppe gehören der SV Wolfenhausen und der FC Rubin Limburg-Weilburg, die sich beim sonntäglichen Aufeinandertreffen mit 3:3-Unentschieden trennen.

Remis trennen sich ebenfalls Waldernbach II und Niederbrechen II sowie Offheim II und Drommerhausen. Heimsiege feiern hingegen Hadamar III (5:0 gegen Waldbrunn II) und Ennerich (4:2 gegen Selters II).

Favoriten siegen

Bekanntes Bild in der CI – die Topteams setzen sich durch. Steinbach fertigt Weiltal mit 10:0 ab, Waldhausen schlägt Münster mit 3:1, Wilsenroth gewinnt in Löhnberg mit 4:1, Allendorf schlägt Werschau mit 3:0 und im vermeintlichen Topspiel gewinnt Runkel gegen die Gäste aus Staffel mit 4:1.

Torrausch

In der CII sorgt zumindest die zweite Garde der Elzer für einen Kirmessieg – mit 6:0 gewinnt die Elzer Reserve gegen Eschhofen II und springt auf den zweiten Tabellenplatz. In einen wahren Torrausch spielt sich der SV Thalheim II beim 20:0 (!) gegen DJK Limburg und das Spiel Arfurt gegen Niederbrechen endet mal eben mit 8:6 für die Gastgeber. Schön für die Zuschauer!

Top 5 gewinnt

In der CIII gibt es auf den ersten fünf Plätzen - gleichbedeutend mit den Aufstiegsplätzen in dieser Saison - keine Veränderung, denn alle Teams gewinnen ihre Parten. Linter II führt das Tableau nach einem 1:0-Auswärtserfolg bei Gräveneck/Seelbach/Falkenbach II weiterhin vor Oberlahn II und Lindenholzhausen II (beide mit 4:2-Siegen) an. Auf vier und fünf stehen die ebenfalls siegreichen SG Hangenmeilingen/ Niederzeuzheim II (3:1 in Winkels II) und SG Villmar/Aumenau II (4:3 gegen Oberbrechen II).