Anzeige

U18 verliert unglücklich gegen Sonnenberg

AJGD Gruppenliga Wiesbaden

JFV Dietkirchen/Offheim II - Spvgg. Sonnenberg 1:2 (0:0)


Die A2 musste in ihrem Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Sonnenberg eine bittere Niederlage hinnehmen. Wie schon im Spiel unter der Woche in Niedernhausen, war die erste Halbzeit sehr zerfahren und von Fehlern geprägt. Der JFV wies gegen den Ball im Mittelfeld zu große Lücken auf, welche die letzte Reihe jedoch zu kompensieren wusste. Mehrere aussichtsreiche Angriffe scheiterten am letzten Pass oder mangelnder Konsequenz im Abschluss, sodass es torlos in die Pause ging. In der zweiten Hälfte erhöhte die U18 den Druck. Ein Schuss von Paul Schmidt verfehlte das Tor nur knapp und Tim Schäfer hatte Pech, dass der Sonnenberger Schlussmann seinen Freistoß stark parierte. In der 63. Minute lag in einem Angriff des JFV der Führungstreffer in der Luft, jedoch wurde der Ball von Sonnenberg abgefangen und Siebenkittel krönte den Konter der Gäste mit dem 0:1. In der Folge fand das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste statt, allerdings verzettelten sich unsere Jungs häufig in Dribblings oder blieben mit ihrem Passspiel an der Sonnenberger Abwehr hängen. Es passte zum Bild, dass der Gast mit seiner einzigen nennenswerten Offensivaktion in der Schlussphase per Sonntagsschuss durch Siebenkittel das Spiel entscheiden konnte (88. Minute). Der A2 blieb nur noch der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit durch eine Willensleistung von Tim Schäfer im gegnerischen Sechzehner. So blieb es bei der äußerst unglücklichen und ärgerlichen Heimniederlage. Der Blick in der Tabelle muss nun nach unten gehen und die verlorenen Punkte in den anstehenden Spielen gegen die ambitionierten Mannschaften der Liga wiedergewonnen werden.


Tore: Tim Schäfer – Siebenkittel (2)