Anzeige

Nächster Heimsieg für die TuS, Burgschwalbach bleibt zu Hause ungeschlagen und eine Macht.

TuS Burgschwalbach - SG Müschenbach 4:2 (1:1).
 

Kampf war allerdings Trumpf am Stellweg: Gegen die SG aus Müschenbach und Hachenburg setzte sich die Reitz-Elf am Sonntag insbesondere dank Einsatzstärke und Laufbereitschaft durch. Bei nasskaltem Novemberwetter brachte Lauter die Hausherren mit einem direkt verwandelten Freistoß früh in Führung, die Gäste glichen durch Velten aber umgehend aus. In der Folge bestimmten unzählige Zweikämpfe die Begegnung. Nach dem Seitenwechsel überzeugten die Gastgeber auch spielerisch und gingen nach schönen Kombinationen durch Ohlemacher (54.) und Haas (65.) mit 3:1 in Front. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und verkürzten durch Velten kurz vor dem Ende auf 3:2. So wurde es nochmals hektisch bis Schwenk in der Nachspielzeit einen Konter zum 4:2-Siegtreffer veredelte. 

 

Vorschau: Am kommenden Sonntag, 28.11.2021, 15 Uhr trifft die Reitz-Elf auswärts auf Kosovar Montabaur.

 

TuS: Rick, S. Biebricher (55. Haas), Fiedler, Janz, J. Heimann, Berger, Lauter, Weilnau, Schramm, T. Heimann (70. Schwenk), Ohlemacher.

Schiedsrichter: Robert Depken (Koblenz)

Zuschauer: 100.

Tore: 1:0 Janosch Lauter (6.), 1:1 Felix Velten (12.), 2:1 Julian Ohlemacher (54.), 3:1 Fabian Haas (65.), 3:2 Felix Velten (87.), 4:2 Corvin Schwenk (90.)