Anzeige

Kirmes konnte auch beim TuS Burgschwalbach gefeiert werden

TuS Burgschwalbach – TuS Niederahr 3:0 (3:0).

 

Am Kirmeswochenende hatte die Reitz-Truppe die TuS Niederahr zu Gast und bewies einmal mehr ihre aktuelle Klasse.

Im fünften Heimspiel der Saison gelang der fünfte Sieg – die „Festung Stellweg“ steht. Die Schwarz-Roten agierten vor toller Kulisse deutlich agiler, wirkten spritzer und lauffreudiger, so dass nach einem schönen Angriff Tim Heimann früh zur Führung traf (4.). Torjäger Ohlemacher vergab zwar einen Strafstoß (25.), Lauter machte es aus 11 Metern dann deutlich besser, 2:0 (37.). Noch vor der Pause sorgte ein Eigentor für das 3:0. Die Querlatte stand nach einem Haas-Hammer dem 4:0 im Weg (44.).

Im zweiten Durchgang verwaltete die Reitz-Elf den Vorsprung ins Ziel.

 

An kommenden Samstag, 16.10.2021, 17 Uhr, tritt die TuS Burgschwalbach bei der SG Hoher Westerwald in Emmerichenhain an.

 

TuS: Rick, Schramm, S. Biebricher, J. Heimann, Goliasch, Weilnau, Lauter, Haas, Fiedler, T. Heimann (65. Schwenk), Ohlemacher (80. Badran).


Schiedsrichter: Jonas Schäfer (TuS Rheinböllen).

Zuschauer: 200.

Tore: 1:0 Tim Heimann (4.), 2:0 Janosch Lauter (37., Elfmeter), 3:0 Tim Klein (40., Eigentor).

Besondere Vorkommnisse: Ohlemacher verschießt Foulelfmeter (25.).