Anzeige

Kirberg/Ohren feiert Heimsieg

Frickhofen wurde seinem Ruf als spielstarke Elf gerecht.

Die Gastgeber standen jedoch in der Defensive gut und ließen gerade im ersten Spielabschnitt kaum Tormöglichkeiten zu. Dennoch entwickelte sich ein schnelles und spannendes Spiel beider Mannschaften.  Kurz vor dem Seitenwechsel brach Volkan Subasi mit einem sehenswerten Solo über die rechte Außenbahn durch und bediente Robin Butzbach im Rückraum der zur 1:0 Pausenführung traf.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste auf den Ausgleich, ohne zunächst zu Torchancen zu kommen.

Kirberg/Ohren hatte die große Möglichkeit in der 64.Minute auf 2:0 zu erhöhen. Aus dieser liegen gelassenen Chance heraus spielte Frickhofen seinen besten Angriff und markierte durch Tom Brand den Ausgleich.

In der Folge gab es einen offenen Schlagabtausch, bei dem Kirberg/Ohren vergeblich auf einen Elfmeterpfiff, nach einem Foul an Jannik Hummer, wartete. Kurz vor Spielende brachte Björn Enderich einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum, David Seibel war per Kopf zur Stelle und markierte den umjubelten Siegtreffer für Kirberg/Ohren.

 

Tore: 1:0 Robin Butzbach 44. Minute, 1:1 Tom Brand, 65. Minute , 2:1 David Seibel, 88. Minute

Schiedsrichter: Simeon Ehresmann