Anzeige

U13 gewinnt Spitzenspiel am Stadion an der Waldstraße.

SG Germania Wiesbaden - JFV Dietkirchen/Offheim 2:3 (1:1)


Nach dem Sieg in Mainz musste der JFV zum Spitzenspiel der Gruppenliga zum Tabellenzweiten nach Wiesbaden reisen. Die Germania gilt als sehr spielstarken Gegner. Obwohl die meisten Spielanteile der Mannschaft von Germania Wiesbaden gehörten, schafften es die Kombinierten durch Silian Bayer in der 3 Minute mit einem traumhaften Fernschuss, der sich wie eine Bogenlampe über den großen Germania Keeper ins Netz senkte, mit 1:0 in Führung zu gehen. Die Wiesbadener drückten aber weiter und schafften in der 7. Minute durch Yagoub den Ausgleich. Nun war das Spiel bis zur Halbzeitpause auf dem sehr durchweichten Rasenplatz relativ ausgeglichen. Nach dem Wiederanpfiff verstärkte die Gastgeber ihre Bemühungen und waren spielerisch leicht überlegen. Aus dem Nichts heraus, konnte jedoch Thore Weckbecker mit einer feinen Einzelleistung die erneute Führung für den JFV erzielen. Doch abermals konnte der Gastgeber nur 5 Minuten später durch Benchallal den Ausgleich erzielen. Das Trainerteam um Lennart Wagner hoffte jetzt den einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können. Das Spiel entwickelte sich die letzten 10 Minuten zu einem wahren Krimi. In der 3. Minute der Nachspielzeit erzielte dann Abwehrchef „Zuzu“ Diab im Anschluss an einen Eckball den vielumjubelten Siegtreffer.
 

Tore: Yagoub, Benchallal – Silan Bayer, Thore Weckbecker, Züflfü