Anzeige

Der flw24 Experten-Tipp mit Dirk Königstein

Unser flw24 Experten-Tipper ist Dirk Königstein aus Niederbrechen

Dirk begann seine fußballerische Laufbahn beim FCA Niederbrechen. Zuerst noch als Feldspieler, ab der E-Jugend dann nur noch als Torwart. Im ersten Jahr B-Jugend kam es erstmals zur Fusion der Spielgemeinschaft JSG Brechen/Weyer. Da es nur eine B-Jugend gab, und Dirk nicht erster Torhüter war, wurde er aushilfsweise in der 2. Mannschaft der A-Junioren als Feldspieler eingesetzt.

Zwei Jahre später gewann der Niederbrechener als Stammtorhüter mit der JSG Brechen/Weyer in einem echten Krimi den Kreispokal. Im Elfmeterschießen konnte er zwei Elfmeter parieren und so maßgeblich zum großen Erfolg gegen die klassenhöhere JSG Hünfelden beitragen.

Nach der Jugendzeit spielte der heute 43-Jährige vier Jahre im Trikot des FCA Niederbrechen. Danach erfolgte der Wechsel zum A-Ligisten TSV 1895 Heringen. Hier verpasste man damals mit Heringen sehr knapp den Aufstieg in die damalige Bezirksliga.

Nach ebenfalls sehr schönen vier Jahren in Heringen, zog es Dirk die B417 weiter in Richtung Kirberg. Hier spielte er 2 Jahre für die SG Kirberg/Ohren, bevor er wegen des anstehenden Hausbaus die Torwarthandschuhe an den Nagel hängte.

Dort blieben sie jedoch nur für 12 Monate, da sein Heimatverein Notstand auf der Torhüterposition vermeldete und Dirk zu einem Comeback überredete. Somit folgten noch zwei weitere Jahre in Niederbrechen. Am Ende der ersten Saison belegte der FCA den Relegationsplatz in der Kreisoberliga. Und der Gegner für die beiden Relegationsspiele war die SG Kirberg/Ohren. Mit einem Auswärtssieg und einem Unentschieden konnte man den Klassenerhalt für den FCA doch sichern.

Nach einer kurzen Pause kam erneut ein Anruf aus Heringen. Hier übernahm Dirk das Torwarttraining der Senioren der SG Heringen/Mensfelden. In der Zwischenzeit wurde der Fan des SV Werder Bremen zweimal Vater.

Sein Sohn begann schon recht früh, dem runden Leder nachzujagen, so dass die logische Folge war, statt die Torhüter der SG Heringen/Mensfelden zu trainieren, die G-Junioren der JSG Brechen/Weyer auszubilden. Im Jahr 2017 erwarb Dirk die Trainer C-Lizenz und trainiert aktuell eine E-Juniorenmannschaft der JSG Brechen/Weyer.

Zwischenzeitlich spielt Dirk dann auch wieder für den FCA Niederbrechen in der AH-Mannschaft. Bei Bedarf hilft er auch noch in den Seniorenmannschaften aus.

Wir bedanken uns bei Dirk für den Einblick in seinen sportichen Werdegang sowie den Tipp und wünschen Ihm und seiner Familie weiterhin alles Gute und natürlich auch viel Gesundheit.

 

   DKflw24
     
1. Hanauer FC SV RW Hadamar2:21:2
     
FC Waldbrunn FC Ederbergland3:13:0
     
SG 01 Hoechst FC Dorndorf3:22:2
     
VfR 07 Limburg FCA Niederbrechen1:32:3
     
TuS Lindenholzhausen FSG Dauborn/Neesbach1:22:2
     
SC Dombach SC Ennerich4:23:1
     
SG Kirberg/ Ohren II SG Nord II2:02:1
     
VfL Eschhofen II FSG Wirb/Schupb/Heckholzhs II3:22:2
     
TuS Staffel SG Winkels/Prob/Dillh II4:03:0