Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Der flw24 Experten-Tipp mit Thomas Lieber

Thomas Lieber aus Neesbach.

Unser flw24 Experten-Tipper der Woche ist Thomas Lieber aus Neesbach.

Thomas spielte in der Jugend für die JSG Hünfelden. Als Seniorenspieler schnürte er die Fußballschuhe für den TuS Neesbach (3 Auf- und Abstiege) und bis 2013 für die FSG Dauborn/Neesbach. Heute ist Thomas noch aktiv bei den alten Herren des TuS Neesbach. Der 46-jährige zweifache Familienvater absolvierte 900 Spiele für seinen Heimatverein und stand dabei einige Male im Tor. Jedoch kann sich seine Quote im Feld, mit knapp 400 geschossenen Toren, auch sehen lassen.

Der Fan des FC Bayern war 15 Jahre Schiedsrichter und ist im Ehrenamt sehr aktiv. Er ist seit 1989 Jugendbetreuer und das seit 1995 mit einer Trainer C-Lizenz. Seit 1993 ist Thomas mit einer kurzen Unterbrechung in verschiedenen Funktionen (Kassierer, Vergnügungsausschuss, Jugendleiter, 2. Vorsitzender) im TuS und FSG Vorstand aktiv. Seit einigen Jahren ist er auch als CDU Mitglied in der Gemeindevertretung und seit 2013 als Kooperationspartner für seinen Verein an der Freiherr vom Stein Schule in Dauborn tätig.

Am Ende noch ein paar Zeilen, welche Thomas auf dem Herzen liegen:

"Leider verliert der Fußball als Breitensport meiner Meinung nach immer mehr an Bedeutung, somit ist das Interesse auch bei weitem nicht mehr so wie es früher einmal war.

Ein paar Bemerkungen zu den Gründen:

-          Einer dafür ist meiner Meinung nach, dass auf der einen Seite einfache, nicht so gut konstituierte Menschen keine Chance mehr haben Fußball im TV zu sehen und so kein Interesse mehr für unseren Sport entwickeln. Thema Straßenfußballer gehören der Vergangenheit an.

-          Auf der anderen Seite sind wiederum die Gruppe von Menschen, die es sich leisten können aber daher im Gegensatz zu unserer Zeit keinen Verein mehr zum Leben brauchen und ebenfalls dem Fußball und speziell den kleineren Vereinen verloren gehen.

Thema die Kluft zwischen arm und reich wird zu groß…

-          Zudem gibt es dann noch die Gruppierungen die schon ab der E-Jugend versuchen ganze Mannschaftsteile, teilweise mit Trainer, von den kleineren Vereinen abzuwerben, und somit noch das kaputt machen was übrig bleibt.

-          Und zu guter letzt denke ich von der FIFA bis hinab in die Regional- und Landesverbände wurde in den letzten Jahren bis heute zu sehr der Fokus nach oben gerichtet und die Basis leider viel zu wenig berücksichtigt.

Ergebnis: Ich befürchte der Amateurfußball wird leider ein Stück auf der Strecke bleiben, nicht zuletzt da es ja im Pay TV mittlerweile auch rund um Uhr Livespiele zu sehen gibt, somit geht natürlich auch sonntags kaum noch einer in die Kreisliga zu dem eigenen Heimatverein, da es auf der Couch nie regnet.

Hier gilt es anzusetzen und Lösungen zu finden, allerdings dürfte das nicht einfach werden, da wirtschaftliche Interessen leider mittlerweile eine größere Rolle spielen als sportliche, was man ja gerade wieder beim DFB, den Profivereinen und in deren Stadien mitbekommt.

Fazit: Leider geht es dem Fußball wie der Politik, bedingt durch Meinungsbildner in den sozialen Medien geht es immer weniger um das was besser wird, sondern nur um das was einzelne stört, denn die Verbesserungen tauchen dort nicht auf. Wenn jeder sich egal wo und wie etwas sozial engagieren würde, wäre vieles einfacher.

Ich für mich mache weiter wie bisher, denn Aufgabe, das ist bei vielen die logische Konsequenz, gehört nicht zu meinem Wortschatz, schau mer mal hätt de Franz gesagt.", so Thomas abschließend.

Wir bedanken uns bei Thomas für die offenen Worte und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Gesundheit.

Folgende Spiele hat Thomas gegen die Redaktion getippt:

   

TL

flw24

Ergebnis

SV RW Hadamar

-

SG Barockstadt Fulda

3:2

3:1

 
      

FC Waldbrunn

-

FC Ederbergland

2:1

2:2

 
      

SG Walluf

-

FC Dorndorf

3:0

1:1

 
      

FCA Niederbrechen

-

TuS Dietkirchen II

2:1

2:1

 
      

TuS Lindenholzhausen

-

FSG Dauborn/Neesbach

0:2

1:0

 
      

SV Bad Camberg

-

SG Hangenm./Ndz.

1:0

3:1

 
      

FCA Niederbrechen II

-

FSG Dauborn/Neesbach II

1:1

4:1

 
      

Zaza Weilburg

-

FSG Wirbelau/S./H. II

3:1

2:0

 
      

TuS Staffel

-

TuS Frickhofen II

1:1

3:3

 
      

SC Dombach II

-

OSV Limburg II

2:4

1:3