Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Mit Kampf und Wille zum Punktgewinn

FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach - FC Steinbach 2:2

Die Partie begann sehr ausgeglichen. Dann erspielte sich der FC einige Vorteile und kam zu kleinen Chancen. Mitten in die Überlegenheit hinein dann eine unberechtigte Ecke für die Heimelf, da sich der Ball schon im Aus befand. Diese verwandelte Pfeiffer sehenswert per Direktabnahme in den Maschen der Gäste nach 20 Minuten. Danach spielten die Kombinierten auf Konter und der FC rannte unermüdlich an. Viele Chancen erspielte sich die Offensivabteilung des FC, jedoch wollte der Ball nicht hinter die Linie. Ebenso scheiterte Spielertrainer Görgülü in der 42. Minute per Elfmeter an Heimkeeper Krasniqi.

Nach dem Pausentee das gleiche Bild. Der Gast rannte an und erspielte sich eine Chance nach der anderen. Jedoch kam dadurch die FSG zu einigen Kontergelegenheiten, die jedoch nicht effizient ausgespielt wurden. Nach einem eindeutigen Foulspiel in der 81. Minute an Jannik Horn blieb der Pfiff jedoch aus und Stiller konnte die Führung mit einem Heber über Gästekeeper Jasper Duchscherer ausbauen. Dieser war es auch, der in der 85. Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Der FC - nun in Überzahl - gab jedoch nicht auf und glaubte an mindestens noch einen Punkt. So war es Carsten Braun, der in der 90. Minute von Davide Cicero im 16er angespielt wurde und das Leder im langen Eck versenkte. Direkt nach Wiederanpfiff der nächste Versuch. So war es Spielertrainer Görgülü, der den Ball aus rund 18 Metern Vollspann in die Maschen der Heimelf donnerte. Danach kam es noch zu einigen Diskussionen mit dem Schiedsrichter, wo Carsten Braun von diesem mit glatt Rot vom Platz gestellt wurde. Unnötige Aktion.

Am Ende erkämpft sich der FC verdient einen Punkt. Es bleibt an der Chancenverwertung weiter zu arbeiten. Am kommenden Sonntag spielen die Steinbacher bereits um 13 Uhr bei der zweiten Garde des FC Dorndorf.

FSG Gräveneck/Seelbach: Krasniqi, Heimerl, Zwitkowicz, Österling, Gaceanu, Konrad, A. Schön, Pfeiffer, Stiller, Nierfeld, Kissel (Sennlaub, Mustafa, Zanger, M. Schön).

FC Steinbach: Duchscherer, Brenda, Philipps, Leber, Dav. Cicero, Horn, Orzeszko, Görgülü, Kaiser, Serafim, Heep (Brendl, Dan. Cicero, Braun, Lang).

Tore: 1:0 Pfeiffer (20.), 2:0 Stiller (81.), 2:1 Braun (90.), 2:2 Görgülü (91.).

Bes. Vorkommn.: Görgülü verschießt FE (42.).

Gelb-Rot: Stiller (85.).

Rote Karte: Braun (92.).