Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Am Ende völlig den Faden verloren

SC Offheim – Weinbachtal 3:2 (1:1)

In der 38. Minute stellte Marc Andre Langer mit dem 1:1-Ausgleich den Spielverlauf der ersten Halbzeit auf den Kopf. Die Gäste hatten bis dahin nur verteidigt. Zuvor war der SCO drückend überlegen, spielte eine Torchance nach der anderen heraus, vergaben diese aber in Serie kläglich. Einzig Tobias Breidenbach hatte einen Abpraller unhaltbar mit einem strammen Schuss zum 1:0 verwandelt. Weil immer wieder die besten Torchancen nicht zu zählbaren Erfolgen führte, schalteten sich auch alle Verteidiger in den Angriff ein. Als dann am 16-ner von Weinbachtal leichtfertig der Ball verloren ging, lief Marc Andre Langer von dort ungestört mit dem Ball bis vor das Gehäuse der Offheimer und lies Torwart Daniel Boland im Tor keine Chance.

In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Der eingewechselte Fabian Meurer brachte zusätzlichen Schwung und als er das vermeintliche entscheidende 3:1 vorbereitete, dass wiederum der sehr fleißige und laufstarke Tobias Breidenbach vollstreckte, schien die Partie gelaufen. Die Heimmannschaft verlor aber in der letzten viertel Stunde überraschend völlig den Faden und kassierte über die linke Abwehrseite den Anschlusstreffer. Es hätte nicht viel gefehlt, und Weinbachtal hätte die Partie auch in der zweiten Halbzeit gedreht.

SC Offheim: Daniel Boland, Andreas Kunz, René Heibel, Jonathan Deutesfeld, Mariusz Komorek, Daniel Klaus, Tobias Breidenbach, Felix Kremer, Dominik Schwertel, Daniel Hoferichter, Luca Müller, (Lukas Litzinger, Lukas Bünning, Fabian Meurer, Tilmann Heidenreich).

Weinbachtal: Jonas Kremer, Lukas Weide, Sebastian Ketter, Sören Staudt, Matthias Hardt, Kornel Lukasz Trojak, Jan Zwitkowics, Onur Sentürk, Erdal Can, Marc Andre Langer, Tim Kratzheller (Tim Österling, Yannik Hainz).

Tore: 1:0 Tobias Breidenbach, 1:1 Marc Andre Langer, 2:1 Dominik Schwertel, 3:1 Tobias Breidenbach, 3:2 Onur Sentürk. 

Schiedsrichter: Bali Hyseni.

Zuschauer: 70.